baden_wuerttemberg
Dienstag, 16. April 2024, 18:00 Uhr
Rastatt, Baden-Württemberg
News-Nr.: 44147

Weltkriegsbombe in Rastatt am Abend erfolgreich gesprengt:
Entschärfung gelang zu Beginn nicht - Hubschrauber, THW und Polizei mit starken Kräften vor Ort - Radius der Evakuierung musste ausgeweitet werden

Autobahn A5, B462 und Bahnstrecke Karlsruhe-Basel betroffen - Umfangreiche Maßnahmen am Abend

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 16. April 2024, 18:00 Uhr

Ort: Rastatt, Baden-Württemberg

 

(gs/jul) In Rastatt musste ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt werden. Die Bombe im Bereich der A5 bei Rastatt-Nord konnte nicht entschärft werden und erforderte eine Evakuierung sowie die Sperrung der Autobahn und des Luftraums.

Die Bombe wurde im Gewerbegebiet Ost in Rastatt entdeckt. Da eine Entschärfung nicht möglich war, musste sie gesprengt werden. Der Evakuierungsradius wurde aufgrund der Sprengung auf 1.000 Meter ausgeweitet. Damit waren auch Anwohner des Stadtteils Rauental und weitere Unternehmen im Industriegebiet betroffen.

Die Sperrung der Autobahn A5 und angrenzenden Bundesstraße bestand bis zur Sprengung gegen 19.30 Uhr. Im Einsatz waren Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und der Kampfmittelbeseitigungsdienst.                              

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.