brandenburg
Mittwoch, 07. Februar 2024, 17:00 Uhr
Ahrensfelde, Landkreis Barnim, Brandenburg
News-Nr.: 43788

Kurioser Absturz von Privatparkplatz:
Autofahrer verwechselt auf Parkplatz Gas und Bremse und stürzt zwei Etagen tief eine Wohnung - Spielende Kinder in der Wohnung bleiben trotz berstender Terrassentür zum Glück unverletzt - Verletzter Autofahrer muss von der Feuerwehr befreit und ins Krankenhaus gebracht werden

Anwohnerin: "Da lag das Fenster von der Terrassentür, die Kinder hatten gerade dort ihre Bauklötze aufgestellt und haben gespielt, hab erstmal alle getöstet"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 07. Februar 2024, 17:00 Uhr

Ort: Ahrensfelde, Landkreis Barnim, Brandenburg

 

(et) In Ahrensfelde in Brandenburg kam es am Mitteochabend zu einem recht ungewönlichen Unfall.

Ein Autofahrer wollte offenbar gerade seinen Wagen einparken, doch verwechselte er dabei Gas und Bremse. Unglücklicherweise stand vor dem Parkplatz noch ein anderes Wohnhaus mit einer Kellerwohnung. Das Auto schoss nach vorn, stürzte zwei Etagen tief, knapp an der Terassenüberdachung vorbei und durchschlug die Terrassentür der Kellerwohnung. Eine Nachbarin dachte bei dem Krach, den der Unfall verursachte, dass das Haus einstürzt und ist erstaml zu der Familie in den Keller geeilt. "Die Kinder haben geschrien und geweint, weil sie gerade dort ihre Bauklötze aufgestellt und gespielt hatten", so die Nachbarin. Die Feuerwehr konnte den Fahrer trotz der schwierigen Position des Wagens den Fahrer schnell aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Von der Feuerwehr konnte das Fahrzeug allerdings nicht geborgen werden. "Wir haben nicht die Technik das Auto da raus zu holen", aber ein schmunzeln blieb doch. "Dass ein Auto sich so eine Parkmöglichkeit zwei Etagen tiefer sucht, sieht man nicht alle Tage, dass ist für uns auch kurios", so die Feuerwehr. Wer das Auto und wie wieder da raus bekommt, muss nun noch untereinander von den Beitzern des Privatgrundstüks geklärt werden.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.