DOMEYER - SAFTEY FIRST
sachsen
Sonntag, 20. November 2022, 03:00Uhr
Zwönitz/Marienberg, Landkreis Erzgebirge, Sachsen
News-Nr.: 40797

Eisige Temperaturen im Erzgebirge:
Temperaturen bis fast minus 15 Grad in Mitteldeutschland! - Laut Medienberichten kälter als auf der Zugspitze- Massive Straßenglätte macht Autofahrern zu schaffen - Autofahrer sollen mehr Zeit für Fahrten einplanen

Auch im Flachland Temperaturen bis minus 9 Grad

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 20. November 2022, 03:00Uhr

Ort: Zwönitz/Marienberg, Landkreis Erzgebirge, Sachsen

 

(lg) Im Erzgebirge gab es vergangene Nacht ordentliche Minustemperaturen sowohl im Berg- als auch im Flachland. Es war so kalt, dass es in Mittelduetschland damit wohl kälter war als auf der Zugspitze, so Medienberichte. Begünstigt durch den wolkenlosen Himmel war es die erste richtige Frostnacht des Jahres mit Temperaturen bis zu minus 15 Grad Celsius. Bei Marienberg zeigte das Thermometer -14,7 Grad an und im Flachland bis zu minus zehn Grad. Wer also heute Morgen schnell los wollte musste erstmal sein Auto frei kratzen. Die Behörden empfehlen aufgrund der spiegelglatten Straßen deutlich mehr Zeit für Fahrten einzuplanen und sein Fahrverhalten dementsprechend anzupassen. Kommende Nacht werden für die Mittelgebirge erneut Schneefälle vorhergesagt. Im Flachland geht der Schnee in Regen über wodurch gefährliche Glätte durch Eisregen entstehen kann. Autofahrer sollten morgen früh zum Wochenbeginn, mehr Zeit einplanen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.