DOMEYER - SAFTEY FIRST
bremen
Donnerstag, 17. November 2022, 17:00 Uhr
Bremen und Hamburg
News-Nr.: 40779

Großflächiger Mobilfunknetzausfall führt zu Nichterreichbarkeit des Notrufes:
Notrufe von Polizei und Feuerwehr in Hamburg, Bremen und weiten Teilen Niedersachsens dadurch gestört - Notrufe gehen nur über Festnetz zu melden

Feuerwehr besetzt Gerätehäuser - Zusätzlich sind Streifenwagen unterwegs um Notrufe direkt annehmen zu können - Ursache der Störung noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 17. November 2022, 17:00 Uhr

Ort: Bremen und Hamburg

 

(tz) In Norddeutschland sind großflächig die Notrufe ausgefallen. In Bremen und Hamburg, sowie in Teilen Niedersachsens waren Feuerwehr und Polizei aufgrund einer Störung im Mobilfunknetz am Donnerstag für mehrere Stunden nicht mehr über den Notruf zu erreichen. Die Ursache für die Störung im Mobilfunknetz war lange unklar. Die Betreiber konnten das Problem erst am spten Abend lösen. Notrufe sollten daher nicht über das Handy sondern über das Festnetz gemeldet werden. Zusätzlich haben die Feuerwehrwachen ihre Gerätehäuser besetzt um dort Notrufe anzunehmen. Zusätzliche Streifenwagen waren unterwegs um auch dort Notrufe direkt entgegen nehmen zu können. Vorn dort aus konnten die Notrufe direkt über Funk weiter geleitet werden.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.