DOMEYER - SAFTEY FIRST
nordrhein_westfalen
Sonntag, 06. November 2022, 13:00 Uhr
Köln, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 40703

PKW nach Unfall ausgebrannt:
Fahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug und kracht nach Rechts in Schutzplanke - Fahrzeug wird weiter in die Mittelschutzplanke geschleudert und geht in Flammen auf - Fahrer kann sich leicht verletzt aus brennendem Wrack retten

Fahrzeug brennt vollständig aus - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen - Östlicher Zubringer voll gesperrt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 06. November 2022, 13:00 Uhr

Ort: Köln, Nordrhein-Westfalen

 

(lg) Auf dem östlichen Zubringer in Köln kam es am Sonntagmittag zu einem schweren Unfall eines PKW. Der Fahrer des Wagens verlor aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Schutzplanke. Das Fahrzeug wurde dann weiter über die Fahrbahn geschleudert, bis es in die Mittelschutzplanke krachte und sofort in Flammen aufging. Der Fahrer des Wagens blieb wie durch ein Wunder nur leicht verletzt und konnte sich selbständig aus dem Wrack befreien. Bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte stand der Wagen bereits in Vollbrand. Trotz des schnellen Handels brannte der Wagen vollständig aus, so dass nur noch ein Stahlgerippe übrig blieb. Der Rettungsdienst versorgte den Fahrer. Der östliche Zubringer musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und prüft auch ob eventuell eine überhöhte Geschwindigkeit zum Kontrollverlust geführt haben könnte. 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.