DOMEYER - SAFTEY FIRST
saarland
Sonntag, 2. Oktober 2022, 19:30 Uhr (Tatzeitpunkt 5:20 Uhr)
Schmelz, Landkreis Saarlouis, Saarland
News-Nr.: 40478

Brutale Bluttat im Saarland:
43-Jähriger tötet offenbar seine 34-jährige Lebensgefährtin - Mutter des Täters findet Leiche am Sonntagmorgen und alarmiert die Polizei - Freund des Opfers noch vor Ort festgenommen und in forensische Klinik eingewiesen

Videomaterial der Haftvorführung am Sonntagabend und Tagbilder aus dem Ort - Haftrichter ordnet Unterbringung in forensischer Einrichtung an - Mordkommission ermittelt nun Motiv und Hintergründe der Tat

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 2. Oktober 2022, 19:30 Uhr (Tatzeitpunkt 5:20 Uhr)

Ort: Schmelz, Landkreis Saarlouis, Saarland

 

(sg) Grausame Bluttat im saarländischen Schmelz am Wochenende: Am Sonntagmorgen entdeckte eine Frau ihre 34-jährige Schwiegertochter leblos auf dem gemeinsamen Anwesen und alarmierte Polizei und Rettungskräfte. Die eintreffenden Helfer konnten allerdings nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Erste Ermittlungen ergaben schnell, dass offenbar der 43-jährige Lebensgefährte des Opfers dieses gewaltsam getötet hatte. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen.

Noch am Sonntagabend wurde der Mann am Amtsgericht in Saarbrücken dem Haftrichter vorgeführt. Dieser entschied nach gut einer Stunde, dass der Mann zwar dringend tatverdächtig ist, seine Freundin getötet zu haben. Er wurde aufgrund seines psychischen Zustandes bis auf Weiteres in eine forensische Einrichtung in Merzig untergebracht.

 

Update 03.10.2022: Der Tatort selbst liegt in dem 300-Einwohner-Ort Dorf im Bohnental, einem Ortsteil von Schmelz. Hier ereignete sich die Tat offenbar in einem gutbürgerlichen Einfamilienhaus in der Lindscheider Straße. Anwohner beschreiben die Beiden, die dort zusammen mit der Mutter des Mannes lebten, als freundliches Pärchen, dass sich gut in das Dorfleben einfügte. Warum der 43-jährige nun seine Lebensgefährtin tötete, ist nach wie vor unklar.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.