DOMEYER - SAFTEY FIRST
brandenburg
Samstag, 24. September 2022, 0:00 Uhr
A10 bei Werder (Havel), Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg
News-Nr.: 40432

Bauwerk verschwindet binnen einer Nacht:
Bagger brechen Brücke von 1937 ab - A10 alias Berliner Ring für viele Stunden voll gesperrt - Vier große Bagger arbeiten im Akkord, um Überführung schnell abzureißen

Brücke muss aus Statikgründen abgerissen werden - Autobahn ab Samstagmorgen wieder passierbar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 24. September 2022, 0:00 Uhr

Ort: A10 bei Werder (Havel), Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

 

(ch) Gierig fressen sich die großen Schaufeln in den Beton, die dicken Bohrer hämmern sich in das Bauwerk. Ihre Aufgabe: Über Nacht musste eine Brücke über der A10 im wahrsten Sinne dem Erdboden gleich gemacht werden. Kurz vor dem 2. Weltkrieg im Jahre 1937 erbaut, diente sie als Verbindungsstrecke zwischen Werder und dem Naherholungsgebiet Kemnitz am Plessower See. Doch der Zahn der Zeit nagte an dem Objekt und Fachleute entschieden letztlich, dass es aus statischen Gründen weichen und neugebaut werden muss.

Und hier kam nun der große Auftritt der Bagger-Armada. Vier große Maschinen rückten am späten Freitagabend auf der zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrten A10 an. Nach und nach brachen sie unaufhaltsam die Brücke ab. Ihre Aufgabe war klar: spätestens am Samstagnachmittag muss der Verkehr auf dem Berliner Ring wieder rollen. Ein ambitionierter Zeitplan. Um 20 Uhr wurde der Verkehr abgeleitet und die Leitplanken demontiert, damit zwischen 23 und 10 Uhr die Bagger arbeiten können. Danach galt es die Trümmer zu beseitigen, um die Leitplanken wieder zu errichten, damit um 16 Uhr, nach 17-stündiger Vollsperre die Autos und Lastwagen die Autobahn in Besitz nehmen können.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.