DOMEYER - SAFTEY FIRST
bremen
Donnerstag, 22. September 2022, 6 Uhr
Bremen, Niedersachsen
News-Nr.: 40425

Russen-Luxusdampfer erreicht Bremen:
Jacht von Oligarchenfamilie Usmanow erfolgreich von Hamburg nach Bremen verlegt - 156-Meter lange „Dilbar“ seit russischem Überfall auf Ukraine beschlagnahmt

Riesige Luxusjacht musste in Hamburger Werft weichen, da das Dock benötigt wurde - Behörden hatten das Schiff aufgrund der EU-Sanktionen während eines Werftaufendhaltes an die Kette gelegt - nun liegt das Schiff an der Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 22. September 2022, 6 Uhr

Ort: Bremen, Niedersachsen

 

(sg) Majestätisch glitt das 156-Meter lange Luxusschiff „Dilbar“ am Donnerstagmorgen über die Weser, doch der schein trügt. Die millionenteure Jacht der russischen Oligarchenfamilie Usmanow ist eine Gefangene und liegt an der Kette. Gezogen wird das elegante Schiff von zwei Schleppern, die es in der Nacht sicher in Bremen bei der Lürssenwerft in Vegesack ablieferten.

Als Russland im Februar seinen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine startete, lag das Schiff gerade zum Werftaufenthalt in Hamburg, um wieder flott gemacht zu werden, damit die Familie ihren Urlaub darauf verbringen kann. Doch da machten die Behörden dem russischen Oligarchen einen Strich durch die Rechnung: Kurzerhand wurde das Statusobjekt, das offiziell der Schwester des Putinvertrauten gehört, an die Kette gelegt und darf seitdem nicht mehr fahren. Daher musste es nun auch von Schleppern gezogen werden, als die Werft entschied, das Schiff aus Platzgründen nach Bremen zu verlegen, da das Dock in Hamburg für neue Projekte benötigt wurde.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.