DOMEYER - SAFTEY FIRST
sachsen
Donnerstag, 8. September 2022, 3 Uhr
A4 Raststätte Auerswalder Blick, Lichtenau, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen
News-Nr.: 40381

Polizei wirft ein Auge auf die besonders schweren Kaliber:
Schwerlastkontrollen auf der A4 in Sachsen - 78 Beanstandungen bei nur 58 kontrollierten Fahrzeugen - 25 Transporter wird Weiterfahrt sogar völlig untersagt

Schwerlastkontrollen auf der A4 in Sachsen - 78 Beanstandungen bei nur 58 kontrollierten Fahrzeugen - 25 Transporter wird Weiterfahrt sogar völlig untersagt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 8. September 2022, 3 Uhr

Ort: A4 Raststätte Auerswalder Blick, Lichtenau, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen

 

(sg) Auf die besonders Schweren und Großen hatte es die sächsische Polizei in der vergangenen Woche abgesehen. Gleich an vier Tagen führten Beamte der Chemnitzer Verkehrspolizei mit Unterstützung des Bundesamtes für Güterverkehr Kontrollen von Schwerlasttransporten auf der A4 bei Lichtenau durch.

Jeweils zwei Tage in jeder Fahrtrichtung kontrollierten dutzende Beamte auf der Raststätte Auerswalder Blick die schwergewichtigen Lastwagen.

Dabei wurde insbesondere auf die Einhaltung der Genehmigungen geachtet und auf Schäden und Überschreitung von Höhe, Länge oder Gewicht.

28 Sattelzüge und 30 Kleintransporter wurden an den vier Tagen überprüft. Insgesamt mussten dabei 47 Buß- und 31 Verwarngelder gegen Schwerlastfahrzeuge und deren Fahrer ausgesprochen werden. So gab es unter anderem 29 Beanstandungen wegen Überladung, sieben Verstöße wegen Überschreitung der erlaubten Fahrzeugabmessungen und auch eine mangelhafte Ladungssicherung.

Drei der Schwerlasttransporte hatten die in der Genehmigung festgeschriebene Fahrroute verlassen, was ebenfalls nicht zulässig ist. Weiterhin wurden 35 Fahrer wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeitregelungen verwarnt.

25 Transporte wurde direkt die Weiterfahrt untersagt, bis die Mängel behoben wurden. So durften überladene Fahrzeuge erst die Fahrt fortsetzten, nachdem ein Teil der Ladung auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen wurde.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.