DOMEYER - SAFTEY FIRST
baden_wuerttemberg
Donnerstag, 4. August 2022, 15:30 Uhr
Ettlingen, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg
News-Nr.: 40110

Mega-Hitze im Südwesten sorgt für massive Brandausbreitung und bringt Löschfahrzeug der Feuerwehr in höchste Gefahr:
16 Hektar Feld und Wald in Flammen - Löschfahrzeug gerät bei Flächenbrand in arge Bedrängnis - Mannschaft kann gerade noch ihren Wagen und sich retten - 6 Feuerwehrleute werden leicht verletzt

Spektakuläre Drohnenbilder - Brand läuft schnell auch in angrenzenden Wald hinein - Rauch behindert Sicht auf naher Autobahn und Bundesstraße - Rettungsdienst muss Fahrzeugbesatzung nach Rettungsaktion behandeln - Temperaturen über 38 Grad machen Rettern zu schaffen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 4. August 2022, 15:30 Uhr

Ort: Ettlingen, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(sg) Rasend schnell breiteten sich die Flammen bei einem Feldbrand bei Ettlingen am Nachmittag aus. So schnell, dass sogar die erfahrenen Feuerwehrleute in arge Bedrängnis kamen. Gerade noch rechtzeitig gelingt es einer Einheit ihr teures Löschfahrzeug vor den Flammen in Sicherheit zu bringen. Der Wind hatte sich gedreht und das Fahrzeug stand plötzlich im dichten Rauch. Die Besatzung atmete Rauchgase ein. Insgesamt 6 Feuerwehrleute wurden im Zuge des Brandgeschehens leicht verletzt wurden, so ein Sprecher vor Ort.

Insgesamt brennen bei Ettlingen-Bruchhausen nahe der Bundesstraße mehr als 16 Hektar Feld und sogar teile des angrenzenden Waldes. Eine riesige Rauchwolke steht gegen 15:30 Uhr über der Region, so dass gleich zahlreiche Notrufe bei der Leitstelle eingehen. Gleich mehrere Feuerwehren aus der Umgebung rücken an, um sich der Flammenfront entgegenzustellen. Neben dem nahen Wald ist auch eine Gasverdichterstation direkt bedroht. Bei über 38 Grad im Schatten, eine kräftezehrende Aufgabe für über 150 Einsatzkräfte.

Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Auf der nahen Autobahn A5 und der Bundesstraße B3 kommt es während der Löscharbeiten, zu Sichtbehinderungen durch Rauch.

Der Einsatz wird noch einige Zeit andauern.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.