DOMEYER - SAFTEY FIRST
nordrhein_westfalen
Samstag, 30. Juli 2022, 10:00 Uhr
Remscheid, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 40075

Ganz große Katastrophe verhindert:
Härterei wird durch Großbrand komplett zerstört – Feuerwehr kann durch Riegelstellung verhindern, dass zwei direkt angrenzende Gastanks in Brand geraten – Dennoch bis zu 20.000 Liter Härteöl und Säure möglicherweise ausgetreten

Flammen schlagen direkt neben Gastank auf der Halle (on tape!) - Halle wird vollends zerstört - Anwohner wurden per WarnApp aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen – Exklusive Drohnenaufnahmen zeigen Zerstörung aus der Luft

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 30. Juli 2022, 10:00 Uhr

Ort: Remscheid, Nordrhein-Westfalen

 

(ch) Zu einem Großbrand ist es am Samstagmorgen im Bergischen Land gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache fing ein Becken in einer Härterei Feuer. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich eine Feuersbrunst, die auf die gesamte Produktionshalle übergriff. Die Mitarbeiter konnten sich glücklicherweise noch unverletzt in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.

Diese rückte mit zahlreichen Kräften aus und alarmierte, angesichts der Rauchwolke und angetroffenen Lage vor Ort, weitere Unterstützung aus der Nachbarstadt Wuppertal nach. Die gesamte Halle stand bei Eintreffen der Feuerwehr in Flammen. Die enorme Hitze bedrohte zudem zwei große Gastanks neben dem Gebäude. Die Feuerwehr baute daher sofort eine Riegelstellung auf, um die Tanks mit ihrem explosiven Inhalt zu kühlen und zu schützen.

Doch auch in der Halle war die Gefahr nicht niedrig. Denn rund 20.000 Liter an Härteöl und Säure könnten durch das Feuer ausgetreten sein. Die Feuerwehr forderte daher die Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch die Bahnstrecke Ronsdorf-Remscheid musste zweitweise gesperrt werden.

Die Halle wurde durch das Feuer komplett zerstört und stürzte auf ganzer Länge ein. Was das Feuer auslöste, ist unklar. Die Schaden dürfte im hohen sechsstelligen Bereich liegen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.