DOMEYER - SAFTEY FIRST
nordrhein_westfalen
Sonntag, 24. Juli 2022, 19:00 Uhr
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 40022

Defekte Kühlanlage sorgt für Großeinsatz:
Hotelgäste nach Austritt von gesundheitsschädlicher Kühlflüssigkeit evakuiert - Mitarbeiter des Hotels klagt über Atemwegsreizungen und kommt ins Krankenhaus - Feuerwehr kann Leck abdichten und Austritt stoppen

Hotelgäste werden vorübergehend in anderer Unterkunft untergebracht - Mehr als 80 Kräfte im Großeinsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 24. Juli 2022, 19:00 Uhr

Ort: Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

(lg) In einem Düsseldorfer Hotel ist es am Sonntagabend zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst gekommen. Ein Hotelmitarbeiter hatte einen Kellerraum betreten, in dem sich auch die Kühlanlage des Hauses befindet. Dort bemerkte er eine Leckage an dem Tank mit der Kühlflüssigkeit und klagte kurz darauf über Atemwegsreizungen. Da zunächst unklar war, in welchem Ausmaß sich der Stoff bereits verbreitet hatte, rückte ein Großaufgebot von 80 Kräften der Düsseldorfer Feuerwehr an. Der Mitarbeiter wurde nach einer ärztlichen Versorgung zur weiteren Behandlung in eine Düsseldorfer Klinik transportiert. Weitere Verletzte gab es zum Glück nicht. Die Hotelgäste wurden währenddessen aus dem Gebäude evakuiert und mit einem Bus der Feuerwehr in eine alternative Unterkunft gebracht. Unter schweren Chemikalienschutzanzügen verschafften sich in der Zwischenzeit Einsatzkräfte einen Zugang zu dem Kellerraum und konnten die Leckage stoppen. Insgesamt ein Drittel des Tankinhalts war ausgetreten und wurde in Absprache mit dem Umweltamt durch die Feuerwehr aufgenommen. Im Anschluss wurde das Gebäude großzügig gelüftet. Die Ursache für die Leckage ist derzeit noch unklar. 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.