DOMEYER - SAFTEY FIRST
niedersachsen
Samstag, 02. Juli 2022, 12:00 Uhr
Norddeich, LK Aurich, Niedersachsen
News-Nr.: 39854

Familienurlaub endet noch vor Start in Hafenbecken:
Familie mit Kindern aus NRW will Boot an Rampe zu Wasser lassen, um Juist-Urlaub zu starten - Auto rutscht trotz Handbremse auf Algen weg und landet im Hafenbecken - Mutter und zwei Kinder retten sich mit Sprung ins Wasser

Feuerwehr muss mit Tauchern Auto sichern und mit Kran bergen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 02. Juli 2022, 12:00 Uhr

Ort: Norddeich, LK Aurich, Niedersachsen

 

(gs) Es sollte der Start in einen sonnigen Urlaub auf der Nordseeinsel Juist werden - doch er endete unsanft im Hafenbecken. Eine Familie aus Dortmund wollte an der Slipanlage des Hafens von Norddeich ihr Boot vom Anhänger zu Wasser lassen, um dann Richtung Juist in den Sommerurlaub zu starten. Doch beim Lösen des Bootes gab es eine Wellenbwwegung, die das Auto trotz Handbremse wiederum in Bewegung setzte - rutschend. Auf der veralgten Oberfläche der Rampe rutsche der neuwertige Mercedes-Geländewagen immer weiter ins Wasser und versank dort vollständig. Die Mutter mit ihren Kindern hatte sich noch im Wagen befunden. Sie mussten sich durch einen Sprung ins Wasser retten und kam mit dem Schrecken davon. Und dieser Schrecken sitzt tief, denn der versunkene Familienwagen musste zunächst von Tauchern der Feuerwehr gesichert und dann per Seilwinde geborgen werden. Die Familie ist noch während der letzten Bergungsarbeiten mit dem Boot nach Juist gefahren und begann damit ihren Urlaub.


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.