DOMEYER - SAFTEY FIRST
schleswig_holstein
Freitag, 1. Juli 2022, 13 Uhr
Westerland (Sylt), Landkreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein
News-Nr.: 39847

Die Punks und die Reichen-Insel:
Dank 9-Euro-Ticket bevölkern auch nach einem Monat weiterhin zahlreiche Punks die Nordseeinsel Sylt - Konflikte zwischen Einwohnern, Urlaubern und 9-Euro-Ticket-Trampern an der Tagesordnung

Immer wieder kommt es zu Polizeieinsätzen - linkes Spektrum hat für Samstag sogar eine Demo beim zuständigen Landkreis Nordfriesland angemeldet - Punks haben Lager in Innenstadt von Westerland aufgeschlagen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 1. Juli 2022, 13 Uhr

Ort: Westerland (Sylt), Landkreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein

 

(sg) Zwar haben sich viele der Sylt-Bewohner und auch der traditionellen Urlauber, die ja bekanntlich eher geordneten Lebensweisen folgen, inzwischen an ihren Anblick gewöhnt, aber nach wie vor sind Punks auf Sylt täglich das Gesprächsthema auf der Insel.

Die in der Regel aus dem linken Spektrum stammenden „Touristen“ aus den Großstädten wie Hamburg und Berlin aber auch von weiter angereisten Anhänger des Punkertums verweilen nun schon teilweise einen Monat auf der früher den Reichen und Prominenten vorbehaltenen Nordseeinsel.

Immer mal wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen den gesellschaftlich recht weit auseinanderliegenden Lagern. Auch muss hier von Zeit zu Zeit immer mal wieder die Polizei einzelne Streitigkeiten schlichten.

Die Punks, die unter anderem Mitten in der Westerländer Innenstadt ein Lager an einem Brunnen unmittelbar vor einem Supermarkt aufgeschlagen haben, scheinen aber noch einige Zeit aushalten zu wollen. Nun haben einige von ihnen für den morgigen Samstag sogar eine Demo auf der Insel angemeldet.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.