DOMEYER - SAFTEY FIRST
niedersachsen
Montag, 27. Juni 2022, 21:15 Uhr
Sickte, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
News-Nr.: 39815

Feuerdrama in Reihenhaus:
Frau rettet sich mit einem Kind aus lichterloh brennendem Reihenhaus - Feuerwehr muss zweites Kind aus bereits brennendem Kinderzimmer retten

Kind kommt mit Hubschrauber mit schwersten Verbrennungen in MHH - Frau und weiteres Kind verletzt in Klinik - Ursache des Brandes unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 27. Juni 2022, 21:15 Uhr

Ort: Sickte, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

 

(gs) Feuerdrama am Abend im Landkreis Wolfenbüttel - dabei wurde ein Kind lebensbedrohlich brandverletzt. Eine Frau hatte nach Ausbruch eines Feuers in ihrem Reihenhaus lediglich noch eines ihrer Kinder aus dem brennnendem Haus retten können, ein zweites Kind konnte erst von der Feuerwehr aus dem bereits brennenden Kinderzimmer im Obergeschoss geholt werden, zu dem das Feuer der Mutter den Rettungsweg abgeschnitten hatte.

Zum Eintreffen hatte das Reihenmittelhaus bereits lichterloh gebrannt, die Mutter hatte die Einsatzkräfte sofort auf das zurückgebliebene zweite Kind aufmerksam gemacht, so dass ein erster Rettungstrupp über die Rückseite im Obergeschoss vorging und dort das Kind, einen etwa sechsjährigen Jungen, aus dem brennenden Haus holte. Das Kind erlitt schwerste Brandverletzungen und wurde nach der Primärversorgung mit einem Nachthubschrauber in eine Spezialklinik der MHH nach Hannover geflogen. Die Frau mit dem anderen Kind kamen leicht verletzt und unter Schock in eine Klinik am Ort. Das Haus brannte völlig aus, ein Übergreifen auf Nachbarhäuser konnte verhindert werden.

Unklar ist, was das Feuer ausgelöst hatte und warum sich der Brand so extrem schnell ausbreiten konnte, so dass eine frühere Rettung des zweiten Kindes nicht mehr möglich war. Die Polizei ermittelt.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.