Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Donnerstag, 23. Juni 2022, 00:00 Uhr
Neuenbürg, Enzkreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 39761

Spezialkräfte bei nächtlichem Feuer in Neuenbürg angefordert:
Brand eines Wärmetauschers im Produktionsprozess von großer Lebensmittelfirma ausgebrochen - Feuer frisst sich durch Abluftöffnung und lässt immer wieder Flammen und Rauch aus großem Maschinenkomplex schlagen (on tape!) - Feuerwehren die ganze Nacht im Großeinsatz; Spezialkräfte von Werkfeuerwehr rücken schließlich an um die Lüftungsschächte mit CO2 zu fluten

Feuerwehren die ganze Nacht bis nach Sonnenaufgang im Großeinsatz - parallel zum Brandausbruch kommt es zu Stromausfall im ganzen Ort - Brandursache wird von Polizei ermittelt - keine Verletzten - hoher Schaden bei weltweit expandierender Lebensmittelfirma

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 23. Juni 2022, 00:00 Uhr

Ort: Neuenbürg, Enzkreis, Baden-Württemberg

 

(fg) Nächtlicher Brand in einer großen Firma verlangt den Feuerwehren in Neuenbürg im Enzkreis die ganze Nacht über alles ab. Das Feuer kann nur schwer bekämpft werden und frisst sich immer weiter durch die Abluftöffnung einer großen Maschine. Flammen und Rauch schlagen empor. Spezialkräfte müssen schließlich anrücken.

Bei einer Firma für Lebensmittelherstellung kam es am späten Mittwochabend gegen 23 Uhr zu einem Brand in einem Produktionsprozess, welcher sich durch die Lüftungskanäle rasch ausbreitete. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Wärmetauscher das Feuer ausgelöst. Der Brand sei jedoch durch die komplexe Bauweise zum einen schwer zugänglich und zum anderen somit auch schwer zu löschen gewesen, teilte der Einsatzleiter der Feuerwehr mit.

Spezialkräfte der Werkfeuerwehr des KIT Karlsruhe wurden schließlich mit CO2 alarmiert um die Abluftüffnungen und den Wärmetauscher mit CO2 zu fluten und somit den Brand löschen zu können. Immer wieder fachte der Brand in der Nacht auf und sorgte bis in die Morgenstunden für einen Großeinsatz der Einsatzkräfte von Feuerwehren aus Neuenbürg, Straubenhardt, Birkenfeld, der Drohnengruppe Knittlingen und des KIT Karlsruhe.

Verletzt wurde niemand. Ein parallel verlaufender größerer Stromausfall in der Gemeinde sorgt zudem für Probleme bei den Einsatzmaßnahmen. Ob dieser Stromausfall gar brandursächlich war, muss nun ermittelt werden.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.