Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 09. Mai 2022, ca.  12:00 Uhr
A28 Fahrtrichtung Oldenburg, nahe AS Hatten, Niedersachsen
News-Nr.: 39397

Folgenschwere Unachtsamkeit:
Fahrer eines Kurierfahrzeugs muss auf A28 verkehrsbedingt abbremsen und schaltet Warnblinker ein, Motorradfahrer erkennt Gefahr zu spät und fährt ungebremst in das Heck des Vordermanns - Kradfaher lebensgefährlich verletzt

Besatzung eines Rettungswagen, der sich kurz hinter dem Unfall befand, leitet sofort lebenserhaltende Maßnahmen ein - Rettungshubschrauber vor Ort
- Autobahn in Richtung Oldenburg voll gesperrt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 09. Mai 2022, ca.  12:00 Uhr

Ort: A28 Fahrtrichtung Oldenburg, nahe AS Hatten, Niedersachsen

 

(ah) Unachtsamkein war offenbar die Ursache für einen folgenschweren Verkehrsunfall am Montagmittag auf der A28 bei Hatten im Landkreis Oldenburg: Ersten Angaben zufolge musste der Fahrer eines Kurierfahrzeugs auf der linken Spur verkehrsbedingt abbremsen und schaltete den Warnblinker ein. Ein nachfolgender Motorradfahrer erkannte die Gefahr augenscheinlich zu spät und fuhr ungebremst in das Heck des Vordermanns. Der Aufprall war so heftig, dass das Heck des Kurierfahrzeug stark eingedrückt wurde; der Kradfahrer prallte gegen das Fahrzeug und stürzte auf die Fahrbahn.

Die Besatzung eines Rettungswagens, der sich kurz hinter der Unfallstelle befand, eilte dem Mann sofort zur Hilfe und leitete lebenserhaltende Maßnahmen ein. Ein Rettungshubschrauber flog einen Notarzt ein; der Schwerstverletzte wurde jedoch mit einem Rettungswagen in eine Oldenburger Klinik gebracht. Es besteht Lebensgefahr. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Aufgrund des Unfalls, der Aufräumarbeiten und der umfangreichen Unfallaufnahme durch die Polizei musste die Richtungsfahrbahn für längere Zeit voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.