Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
mecklenburg_vorpommern
Sonntag, 24. April 2022, 6:15 Uhr
Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 39297

Großer Schreck am Morgen:
Autofahrer erleidet Krampfanfall am Steuer und rauscht geradewegs in die Fluten der Warnow - Angler bemerken den Vorfall und eilen im Wasser eingeschlossenem 50-Jährigem zur Hilfe

Unfallopfer bleibt wie ein Wunder unverletzt, wird aber wegen des medizinischen Vorfalls ins Krankenhaus eingeliefert - Feuerwehr kann Pkw des Mannes aus dem Fluss bergen, bevor er im Wasser versinken kann

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 24. April 2022, 6:15 Uhr

Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

 

(sg) Spektakulärer Unfall am Rostocker Warnowufer: Am frühen Sonntagmorgen verlor ein 50-jähriger Autofahrer offenbar aufgrund eines am Steuer erlittenen Krampfanfalls im Rostocker Ortsteil Gehlsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Pech: Der Suzuki schoss geradewegs auf das Ufer am Gehlsdorfer Fährberg zu, durchpflügte einen Schilfgürtel und rauschte in die eiskalten Fluten.

Der handlungsunfähige Fahrer saß zu diesem Zeitpunkt noch in seinem Suzuki, während das nur wenige Grad warme Wasser langsam in das Wageninnere eindrang. Zufällig in der Nähe anwesende Angler wurden auf den dramatischen Vorfall aufmerksam und reagierten sofort:  Sie setzten einen Notruf ab und eilten dem Unfallopfer zur Hilfe. Wenig später trafen mehrere Streifenwagen der Polizei und die Feuerwehr mit einem Löschzug in Gehlsdorf ein. Zusammen kümmerten sich die Retter darum, dass der etwa 50-Jährige aus seiner misslichen Lage befreit wurde. Anschließend kümmerten sich Notarzt und Sanitäter um den Mann. Zeitgleich übernahm die Feuerwehr die Bergung des in der Warnow verkeilten Wagens. Er wurde mit einer Seilwinde aus dem Wasser gezogen. Der Autofahrer blieb durch den Unfall selbst unverletzt, wurde aber aufgrund der vorherigen gesundheitlichen Probleme in ein Krankenhaus gebracht. Die Wasserschutzpolizei war mit einem Boot ebenfalls im Einsatz, Betriebsstoffe des Autos traten nach erstem Stand nicht aus, so dass keine Gefahr für das Gewässer besteht.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.