Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Freitag, 21. Januar 2022, 15:30 Uhr
Waiblingen-Hohenacker, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 38504

Feuer bei der Feuerwehr:
Freiwillige Feuerwehr muss Brand im eigenen Feuerwehrhaus löschen - Neuer Anbau gerät nach Arbeiten in Brand - Brandmeldeanlage schlägt frühzeitig an und verhindert Schlimmeres

Keine Verletzten - Zwischenwand des Neubaus muss komplett aufgerissen werden um Glutnester zu löschen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 21. Januar 2022, 15:30 Uhr

Ort: Waiblingen-Hohenacker, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg

 

(lg) Es ist wohl die Horror-Vorstellung eines jeden Feuerwehrmannes und ein jeder Feuerwehrfrau. Der Alarm geht und die Einsatzadresse ist das eigene Gerätehaus. So am Freitagnachmiitag in Waiblingen-Hohenacker passiert. Die automatische Brandmeldeanlage meldete ein Feuer im Gerätehaus der örtlichen Feuerwehr. Sofort machten sich die Feuerwehrleute auf dem Weg zum Stützpunkt und tatsächlich, es brannte. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte noch schnell ihre Einsatzkleidung holen und mit ihren eigenen Fahrzeugen einen Löschangriff starten. Im neuen Anbau des Gerätehauses war ein Feuer in der Zwischenwand ausgebrochen. Nach ersten Informationen sollen Arbeiten an dem Neubau, der als Lagerfläche genutzt wurde, für den Brand verantwortlich sein. Die Wand musste komplett geöffnet werden um den Brand zu löschen und ein Übergreifen auf den Rest des Feuerwehrhauses zu verhindern. Mit einer Drehleiter wurde im Anschluss noch das Dach nach möglichen Glutnestern abgesucht. Dank der Brandmeldeanlage und dem schnellen Eingreifen der ehrenamtlichen Brandbekämpfer konnte ein größerer Brand verhindert werden. Verletzt wurde niemand. 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.