Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Donnerstag, 20. Januar 2022, 16:45 Uhr
B62 bei Niederaula, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Hessen
News-Nr.: 38496

Dramatische Rettung nach Frontal-Crash:
VW prallt frontal in Sattelzug - Fahrer wird lebensgefährlich verletzt - Notarzt ordnet sofortige Crashrettung an, um Leben des Patienten zu retten

VW prallt frontal in Sattelzug - Fahrer wird lebensgefährlich verletzt - Notarzt ordnet sofortige Crashrettung an, um Leben des Patienten zu retten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 20. Januar 2022, 16:45 Uhr

Ort: B62 bei Niederaula, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Hessen

 

(sg) Ein schwerer Frontalzusammenstoß ereignete sich am Donnerstagabend gegen 16:45 Uhr auf der B62 zwischen Bad Hersfeld und Niederaula. Der Fahrer eines VW befuhr die B62 von Beiershausen in Richtung Niederaula und geriet unmittelbar vor der Ortseinfahrt von Niederaula mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte er frontal in die Zugmaschine eines Sattelzuges. Im weiteren Verlauf wurde der VW nach links geschleudert und kam in einem Flutgraben zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwerverletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Ersthelfer, unter denen sich auch eine Ärztin befand, versorgten den eingeklemmten Autofahrer vorbildlich bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte. Aufgrund der Schwere der Verletzungen ordnete der Notarzt eine Crashrettung an, um den Autofahrer schnell aus dem Fahrzeugwrack zu bekommen, damit lebenserhaltende Maßnahmen eingeleitet werden können. Ein zur Unfallstelle alarmierter Rettungshubschrauber brachte den Mann kurz darauf in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des Sattelzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Da auch ein Gutachter zur Unfallrekonstruktion an die Unfallstelle bestellt wurde, musste die B62 voll gesperrt werden. Es bildete sich in beiden Richtungen ein erheblicher Stau im Berufsverkehr. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Wann die B62 wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden kann, ist zur Stunde noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.