Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Mittwoch, 19. Januar 2022, 15:00 Uhr
Lichterfelde, Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg
News-Nr.: 38478

Stinkender Feuerwehreinsatz:
Mit 30.000 Litern beladener Gülleanhänger wird in Ortsdurchfahrt von entgegenkommender Traktorschaufel aufgerissen - Große Mengen der übel riechenden Ladung verteilen sich auf mehrere hundert Meter und drohen in Höfe zu laufen

Radlader muss künstlichen Graben ausheben um Gülle aufzufangen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 19. Januar 2022, 15:00 Uhr

Ort: Lichterfelde, Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg

 

(tz) In der Ortsdurchfahrt von Lichterfelde in Brandenburg kam es am Mitwochnachmittag zu einem folgenschweren Unfall der weithin zu riechen war.

Dort fuhr ein Traktor mit einem Güllenanhänger und ihm kam ein Traktor mit Schaufel entgegen. Die beiden großen Fahrzeuge begegneten sich unglücklicherweise in einer engen Kurve. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Gespanne, wobei die Traktorschaufel den Gülleanhänger seitlich aufriss. Nun liefen große Mengen Gülle aus dem mit 30.000 Litern voll beladenen Anhänger auf die Straße und verteilten sich auf großflächig über mehrere hundert Meter. Nun kam die Feuerwehr mit viel Manpower auf den Plan und musste die Straße wieder von der stinkenden Fracht befreien. Die Gülle drohte auch in die Höfe an der Straße zu laufen, doch die Feuerwehr war zum Glück schneller und konnte eine weitere Sauerei in den Gebäuden verhindern. Um die Gülle aufzuhalten, musste ein Radlader einen künstlichen Graben schaffen, in dem die Gülle gesammelt werden konnte. Ein Ersatztankfahrzeug saugte die Reste dann i  sich auf. Die Straße und die Wege neben der Straße mussten mit viel Wasser gespült werden um alles wieder sauber zu bekommen. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.