Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Montag, 17. Januar 2022, 17:30 Uhr
Bruchsal, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg
News-Nr.: 38462

Von Betonwand erschlagen:
Tonnenschweres Betonteil stürzt auf Baustelle um und begräbt zwei Bauerarbeiter unter sich - Kollegen könnten die Verunfallten unter den Trümmern hervorziehen, doch für einen kommt jede Hilfe zu spät - Zweiter Arbeiter erleidet schwere Verletzungen

Notfallseelsorger müssen sich um Augenzeugen kümmern - Polizei ermittelt, wie es zu tragischem Arbeitsunfall kommen konnte

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 17. Januar 2022, 17:30 Uhr

Ort: Bruchsal, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(ch) Zu einem tragischen Arbeitsunfall ist es am Montagabend in Bruchsal gekommen. Auf einer Baustelle in einem Neubaugebiet stürzte ein tonnenschweres Betonteil aus bislang ungeklärter Ursache um und begrub zwei danebenstehende Bauarbeiter unter sich. Anwohner, die das Unglück bemerkten, wählten sofort den Notruf, während Kollegen den Verunfallten zur Hilfe eilten. Tatsächlich gelang es ihnen, die Verletzten unter den Trümmerteilen zu befreien. Doch ein alarmierter Notarzt konnte für einen Mann nichts mehr tun – er war vermutlich sofort tot. Sein Kollege wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Mehrere Anwohner hatten den Unfall beobachtet und mussten genauso wie die Bauarbeiter durch Notfallseelsorger betreut werden. Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.