Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 13. Januar 2022, 18:30 Uhr
Wittmund, Landkreis Wittmund, Niedersachsen
News-Nr.: 38426

Großeinsatz am frühen Abend - "Es waren mehrere Explosionen wahrzunehmen":
Großfeuer beschäftigt etliche Einsatzkräfte des Landkreises Wittmund - 300m² große Lagerhalle steht in Vollbrand - Immer wieder explodieren gelagerte Gasflaschen - Feuerwehr muss umfangreiche Wasserversorgung aufbauen - Feuerwehr aus dem Nachbarlandkreis rückt zur Unterstützung an - Halle und dort geparktes Wohnmobil brennen vollständig aus - Dach stürzt teilweise ein

Brandursache noch unklar - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 13. Januar 2022, 18:30 Uhr

Ort: Wittmund, Landkreis Wittmund, Niedersachsen

 

(lg) Großalarm für zahlreiche Einsatzkräfte des Landkreises Wittmund am Donnerstagabend. Gegen 18:30 Uhr war ein Feuer in einer rund 300 Quadratmeter großen Gewerbehalle ausgebrochen. Schnell schlugen die Flammen um sich und erfassten das gesamte Gebäude. Auch ein, in der Halle abgestelltes, Wohnmobil wurde Raub der Flammen. Gasflaschen, welche im Wohnmobil gelagert waren, explodierten nacheinander. Ersteintreffende Feuerwehrleute konnten den Vollbrand der Lagerhalle bestätigen und alarmierten umgehend weitere Einsatzkräfte nach. Gut 120 Einsatzkräfte aus der Stadt und dem Landkreis Wittmund eilten zur Einsatzstelle um die Flammen zu bekämpfen. Ein umfangreicher Löschangriff, mit mehreren Strahlrohren und zwei Drehleitern, wurde aufgebaut. Das dafür benötigte Löschwasser kam sowohl aus dem Hydrantennetz als auch über mehrere Leitungen, welche zur nahe gelegenen Harle verlegt wurden. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte aus Wittmund auch durch eine Drehleiter der Feuerwehr Jever (Landkreis Friesland), einer Drohnengruppe der Kreisfeuerwehr und dem DRK. Die Löscharbeiten gestalteten sich am Abend als schwierig, da das Dach teilweise eingestürzt war. Die Nachlöscharbeiten werden sich nach ersten Angaben die ganze Nacht andauern. Die Einsatzleitung hatte aufgrund der massiven Rauchentwicklung auch eine Warnung über die gängigen WarnApps verschickt. Anwohner sollten Türen und Fenster geschlossen halten. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Brandursache ist noch unklar. Nach Abschluss der Löscharbeiten wird die Kriminalpolizei die Ermitllungen aufnehmen. 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.