Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Samstag, 8. Januar 2022, 22:20 Uhr
A560 bei Sankt Augustin, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 38382

8 Verletzte bei Verkehrsunfall:
36-jährige Corsa-Fahrerin übersieht BMW beim Auffahren auf A560 bei Sankt Augustin - bei anschließender Kollision werden alle acht Insassen verletzt, die Unfallverursacherin schwer

Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort - Feuerwehr muss schwerverletzte Corsa-Fahrerin aufwändig aus umgestürzten Kleinwagen befreien (exklusiv on Tape)

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 8. Januar 2022, 22:20 Uhr

Ort: A560 bei Sankt Augustin, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend gegen 22:20 Uhr auf der A560 bei Sankt Augustin. Offenbar beim Wechsel des Fahrstreifens nach einem Überholmanöver kollidierten gleich drei Pkw miteinander.

Zwei Fahrzeuge waren von der Bonner Straße aus auf die Autobahn Richtung Hennef aufgefahren. Die Insassen der beiden Fahrzeuge gehörten zusammen und kamen von einem gemeinsamen Abendessen zurück. Die 36-jährige Fahrerin eines Opel Corsa wechselte dabei vom Beschleunigungsstreifen auf den Hauptfahrstreifen und übersah einen von hinten herannahenden BMW, dessen 32-jähriger Fahrer noch versuchte auszuweichen.

Der BMW touchierte dabei einen überholenden Pkw leicht und rammte den von rechts ankommenden Corsa. Daraufhin krachte der BMW frontal in den neben der Fahrbahn verlaufenden Lärmschutzwall, wobei alle vier Insassen leicht verletzt wurden.

Der Opel Corsa fuhr seitlich auf den Erdwall und stürzte um. Während die Corsa-Fahrerin schwerverletzt durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden mussten, konnten die anderen drei Mitfahrer der Frau sich leicht verletzt selbst aus dem auf der Fahrerseite liegendem Kleinwagen befreien. Die Insassen des dritten Pkw blieben offenbar unverletzt.

Aufgrund der hohen Anzahl an Unfallbeteiligten kam ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Einsatz. Neben 80 Einsatzkräften der örtlich zuständigen Feuerwehr rückten fünf Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Leitende Notarzt mit dem organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes des Landkreises zur Unfallstelle aus. Die Autobahn wurde während des Einsatzes für rund eine Stunde voll gesperrt.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.