Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Mittwoch, 29. Dezember 2021, 01:00 Uhr
Bremen, Niedersachsen
News-Nr.: 38282

Kommt eine Rakete gefahren...:
Spektakulärer Schwertransport durch Bremen mitten in der Nacht - erste Oberstufe der neuen europäischen Trägerrakete ,,Ariane 6" beginnt ihre Reise zum Weltraumbahnhof nach Kourou in Französisch-Guayana

55 Meter langer Lastzug bugsiert die Raketenkiste bis zum Bremer Hafen - Oberleitungen müssen teils angehoben werden - aufwändiger Transporter verläuft in der Nacht reibungslos

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 29. Dezember 2021, 01:00 Uhr

Ort: Bremen, Niedersachsen

 

(fg) Eine spektakuläre Premiere ging in der Nacht zum Mittwoch in Bremen auf Reisen zum Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Die Oberstufe der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 startete zum ersten Mal den Realtransport. Eine Trägerrakete ist eine mehrstufige Rakete, die dem Transport von Menschen oder Nutzlasten in eine Erdumlaufbahn oder Fluchtbahn dient und somit ein System zum Betrieb von Raumfahrt ist.

Aus der Fabrik der ArianeGroup in der Hansestadt Bremen wurde die Raketenstufe in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit einem Schwertransportlastwagen zum Hafen gebracht, um dort den Seetransport nach Südamerika anzutreten. Die Fachleute rechneten mit fünf Stunden Fahrt, um den 55 Meter langen Lastzug über acht Kilometer bis zum Schiff zu bugsieren.

Um den Weg zum Hafen gefahrlos und ohne Schaden zu überstehen, mussten hierfür die Hauptverkehrsadern kurzzeitig umgebastelt werden. Da die Ariane 6 sehr hoch ist, mussten die Oberleitungen der Straßenbahn hochgestemmt werden. Gleichermaßen galt es Kurven teils mit Hilfe von Sperrungen der Gegenfahrbahn zu manövrieren.

In Kourou sollen die Haupt- und die Oberstufe der Ariane 6 dann zum ersten Mal zu einer Einheit verbunden werden, um die Kommunikation zwischen Bodenanlagen und Rakete zu testen. Am Weltraumbahnhof werde ein komplett neuer Startplatz für die künftige europäische Trägerrakete gebaut, teilte die ArianeGroup mit.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.