Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 28. Dezember 2021, 18:00 Uhr
Fischerhude, Landkreis Verden, Niedersachsen
News-Nr.: 38281

Zwei Tote nach Gewalttat in Fischerhude:
Mehrere Schüsse in Wohngebiet abgefeuert - Spezialeinsatzkommando stürmt Wohnhaus und findet Mann und Frau tot in Haus vor - Eine weitere Frau wird schwer verletzt - Täter flüchter zunächst, stellt sich aber am Morgen der Polizei

Kompletter Ort abgeriegelt - Polizei bittet alle Einwohner in den Häusern zu bleiben und Rettungswege freizuhalten - Hintergründe unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 28. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Ort: Fischerhude, Landkreis Verden, Niedersachsen

 

(fg) Großeinsatz am Dienstagabend in Fischerhude im Landkreis Verden: In einem Wohnhaus wurden mehrere  Schüsse abgefeuert. Das Spezialeinsatzkommando stürmte das Gebäude und fand einen Mann und eine Frau tot auf. Eine weitere Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie die Polizei mitteilte, befand sich der von Beginn der Fahndung namentlch bekannte 64 Jahre alter mutmaßliche Täter zunächst auf der Flucht, stellte sich aber am Morgen aufgrund des Fahndungsdrucks der Polizei. Näheres zu den Hintergründen ist noch nicht bekannt. Die Mordkommission ermittelt.

Die Polizei bezeichnete die Lage am Abend als ernst, Das Spezialeinsatzkommando war vor Ort. Zugleich bat die Polizei, den Bereich weiträumig zu umfahren und die Wege für die Einsatzkräfte frei zu halten. Die Anwohner wurden gebeten Fenster und Türen zu schließen und keine Anhalter mitzunehmen. Der gesamte Ort Fischerhude wurde abgeriegelt. Auffällige Personen wurden durch die Polizei kontrolliert, so auch in einer Volksbank-Filiale. Parallel wurde die örtliche Feuerwehr zum Ausleuchten und zur Unterstützung der polizeilichen Maßnahmen hinzugerufen. Während im gesamten Ort die Fahndungs- und Ermittlungsarbeiten in vollem Gange waren, wurde am Wohnhaus des Tatortes eine umfangreiche Spurensuche gestartet. 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.