Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Dienstag, 28. Dezember 2021, ca. 19:00 Uhr
Krefeld-Forstwald, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 38280

Käsiger-Crash an Bahnübergang endet beinahe in Katastrophe:
Regionalbahn rammt Auto von Pizza-Lieferdienst auf Bahnübergang - Fahrer kann sich zuvor im letzten Moment retten, ehe das Auto durch die Wucht des Zuges mitgeschleift und komplett zerstört wurde

Das Glück: Kein Verletzten, auch die Bahnreisenden bleiben unbeschadet - die traurige Bilanz: Hoher Schaden und mehrere ofenfrische Pizzen verteilen sich auf der Straße

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 28. Dezember 2021, ca. 19:00 Uhr

Ort: Krefeld-Forstwald, Nordrhein-Westfalen

 

(fp/fg) Dieser Crash am Dienstagabend hätte auch ganz anders ausgehen können:

In letzter Sekunde rettet sich ein Pizzataxifahrer in Krefeld, als er den herannahenden Zug sieht. Auf einem Bahnübergang im Krefelder Ortsteil Forstwald geht das Pizzataxi plötzlich aus und springt auch nach mehreren Versuchen nicht mehr an. Als der Fahrer des Fahrzeuges, die sich senkenden Schranken des Bahnübergang sieht, verlässt er fluchtartig das Auto und rettet sich so das Leben.

Der PKW hingegen wird von der Regionalbahn gerammt und rund 50 Meter vor sich hergeschoben, bis er völlig zerstört auf der anderen Seite des Gleises landet. Das Trümmerfeld vor Ort ist enorm.

Die Bahnstrecke Krefeld - Viresen - Mönchengladbach ist voll gesperrt. Wie durch ein Wunder wird niemand der 60 Personen im Zug verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie genau es zu dem Unfall an dem beschrankten Bahnübergang gekommen ist, ist noch nicht bekannt. Ein Abschleppwagen hob das Fahrzeug von den Gleisen. 

Die traurige Bilanz der Pizza-Panne: Das Auto nur noch Schrott, die Bahn erleidet hohen Schaden und die eigentlich frischen Pizzen sind lediglich noch ein Fall für die Mülltonne.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.