Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Samstag, 09. Oktober 2021, 01:00 Uhr
Kirchardt, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg
News-Nr.: 37629

Spur der Verwüstung bei tödlichem Crash in 30-er Zone:
Mit zwei Personen besetzter BMW kommt mit überhöhter Geschwindigkeit in verkehrsberuhigtem Bereich von der Fahrbahn ab - Auto prallt gegen Schild, Geländer und Wohnhaus, wird abgewiesen und touchiert parkendes Fahrzeug, ehe es auf dem Dach zum Liegen kommt - Fahrer (22) stirbt sofort, der Beifahrer (23) wird schwer verletzt

Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz - Polizei hat Sachverständigen beauftragt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 09. Oktober 2021, 01:00 Uhr

Ort: Kirchardt, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

 

(gs/fg) Weil er viel zu schnell unterwegs war, ist ein BMW-Fahrer in der Nacht zu Samstag bei einem schweren Autounfall in Kirchardt (Landkreis Heilbronn) ums Leben gekommen, sein Beifahrer überlebte - er wurde mit schweren Verletzungen in ein Heilbronner Klinikum eingeliefert.

Wie die ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei ergaben, hatte der Fahrer des M3 kurz nach ein Uhr die B39 von Fürfeld kommend befahren als er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam.

Der Wagen prallte gegen ein Verkehrsschild und krachte danach gegen ein Geländer, ein Wohnhaus und ein davor geparktes Fahrzeug bis der völlig zerstörte Wagen auf dem Dach zum Liegen kam.

Der Unfallfahrer war nach Auskunft des Notarztes auf der Stelle tot, sein Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Heilbronn gebracht. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn zog zur Rekonstruktion des Unfallablaufes einen Gutachter hinzu. Den ersten Ermittlungen nach war der Mann viel zu Schnell in der 30er-Zone am Ortseingang unterwegs und verlor deshalb die Kontrolle über seinen Wagen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.