Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Montag, 4. Oktober 2021, 0 Uhr
Henningsdorf, Landkreis Oberhavel, Brandenburg
News-Nr.: 37599

Ungeheuerliche Brandserie geht weiter:
Schon wieder brennt es in Henningsdorfer Mehrfamilienhaus - Feuerteufel legt zum wiederholten Male Feuer im Keller von Wohnhaus - Feuerwehr rettet mehrere Bewohner aus Lebensgefahr

Dichter Rauch verhindert für viele die Flucht durchs Treppenhaus - Bewohner leben in Angst und Schrecken - Ermittlungen der Polizei führten bisher nicht zur Ergreifung eines Täters - Vox-Pops mit Bewohnern und O-Ton Feuerwehr verfügbar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 4. Oktober 2021, 0 Uhr

Ort: Henningsdorf, Landkreis Oberhavel, Brandenburg

 

(sg) Die Bewohner in der Reinickendorfer Straße in Henningsdorf leben in ständiger Angst: Seit Wochen terrorisiert ein Feuerteufel die Bewohner und legt immer wieder Feuer im Ort und insbesondere im Keller des mehrgeschossigen Wohnhauses.

In der Nacht zu Montag brannte es nun zum vierten Mal: Wieder hatte der hinterhältige Täter einen Kellerverschlag in Brand gesetzt. Dichter giftiger Brandrauch breitete sich rasend schnell im gesamten Gebäude aus. Nicht alle Bewohner konnten sich noch rechtzeitig ins Freie retten, einige mussten mit einer Drehleiter aus der lebensbedrohlichen Lage von der Feuerwehr gerettet werden. An eine Flucht durchs völlig verrauchte Treppenhaus war nicht mehr zu denken.

Die Flammen im Keller konnten die Brandschützer zum Glück schnell löschen. Dennoch entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Und vor allem strapazierte der erneute Brandeinsatz in ihrem Wohnhaus die Nerven der zahlreichen Bewohner. Die Ermittlungen der Polizei konnten bisher noch nicht zu einem Täter führen. Bereits im September waren die Bewohner nur knapp einer Katastrophe entkommen und erst gestern hatte es erneut in dem Keller gebrannt. Bis der Täter gefasst ist, werden die Bewohner wohl nicht mehr ruhig schlafen können.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.