Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
berlin
Sonntag, 19. September 2021, 5 Uhr
Berlin
News-Nr.: 37518

Unglaublicher Raserunfall in Berlin:
Audi-Fahrer zieht Spur der Verwüstung durch Berlin-Wedding - A8 kracht mit weit über 100 km/h in Pkw, fällt Baum und zertrümmert Stromkasten - drei Verletzte, Fahrer festgenommen

Unfallstelle gleicht einem Trümmerfeld - zahlreiche geparkte Fahrzeuge durch Trümmerteile beschädigt - mehrere Haushalte im Umfeld der Unfallstelle ohne Strom - Raser wird in Handschellen abgeführt (on Tape)

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 19. September 2021, 5 Uhr

Ort: Berlin

 

(sg) Eine riesiges Trümmerfeld hinterließ ein Audi-Fahrer am frühen Morgen in Berlin-Wedding, als er bei seiner Raserei mit einem Audi-A8 die Kontrolle über sein hochmotorisiertes Fahrzeug verlor. Laut Augenzeugen soll der Fahrer mit 120 - 150 km/h durch die Wohnstraße gefahren sein.

Der Unfall ereignete sich in der Müllerstraße Höhe der Barfussstraße. Zunächst rammte der Raser an der Kreuzung eine Ford, dessen Fahrerin verletzt wurde. Der Pkw wurde bei der Kollision völlig zerstört. Der Audi schilderte daraufhin etliche Meter weiter, rammte einen Straßenbaum, der teilweise gefällt wurde, einen Stromkasten und mehrere Verkehrspoller, ehe ihn ein weitere Baum auf dem Mittelstreifen stoppte.

Die Polizisten nahmen den Raser noch vor Ort fest. Er wurde in Handschellen (on Tape) in den Rettungswagen geführt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Auch sein Beifahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle, die sich über etliche Meter hinzog, gleicht einem Trümmerfeld. Zahlreiche geparkte Fahrzeuge wurden durch umherfliegende Trümmerteile massiv beschädigt. Durch den Schaden am Stromkasten fiel bei zahlreichen Anwohner der Strom aus. Die Polizei führte vor Ort umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.