Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 14. September 2021, 22:00 Uhr
Bockhorn, Landkreis Friesland, Niedersachsen
News-Nr.: 37491

Nächtliches Flammeninferno auf freiem Feld:
Etwa 500 Heuballen gehen in Flammen auf - Aufwändige Löscharbeiten der Feuerwehr dauern die ganze Nacht lang an - Heuballen müssen auseinandergezogen und abgelöscht werden

Landwirtschaftliche Maschinen unterstützen die Feuerwehr - Lange Löschwasserleitung muss gelegt werden - Brandursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 14. September 2021, 22:00 Uhr

Ort: Bockhorn, Landkreis Friesland, Niedersachsen

 

(fg) Ein Raub der Flammen wurden etwa 500 Heuballen am Dienstagabend gegen 22 Uhr in Bockhorn im Landkreis Friesland.

Über Notruf wurde die Feuerwehr am späten Abend auf den Brand aufmerksam gemacht. Mehrere hundert Heuballen sollen in Flammen stehen, war die erste Meldung. Bereits auf der Anfahrt der ersten Feuerwehrkräfte konnte das Lagebild bestätigt werden.

Etwa 500 Heuballen standen lichterloh in Vollbrand. Die Feuerwehr versuchte die Flammen mit mehreren Rohren zu bekämpfen. Mit hinzukommenden landwirtschaftlichen Maschinen mussten die Heuballen auseinandergezogen und abgelöscht werden. Da sich die Flammen jedoch bereits durch die Ballen gefressen hatten, dauern die Löscharbeiten die ganze Nacht über an.

Um die Wasserversorgung an der Brandstelle gewährleisten zu können, musste eine lange Schlauchleitung gelegt werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen übernommen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.