Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Dienstag, 14. September 2021, ab 18:10 Uhr
A5, Bühl - Achern, Landkreis Offenburg, Baden-Württemberg
News-Nr.: 37490

Süßes Chaos nach schwerem Lkw-Unfall auf A5:
Mit tonnenweise Schokoriegel beladener Sattelzug kommt von Autobahn ab, kippt Abhang hinunter und landet auf dem Dach liegend an dortigem Feldweg - Bergung der verunfallten "Kalorienbombe" dauert die ganze Nacht lang an

Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz - Lasterfahrer wird verletzt in Klinik transportiert - enormes Schadensbild am Lastwagen - Bergungsarbeiten dauern die ganze Nacht an

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 14. September 2021, ab 18:10 Uhr

Ort: A5, Bühl - Achern, Landkreis Offenburg, Baden-Württemberg

 

(fg) Süßes Chaos am Dienstagabend auf der Autobahn A5 bei Achern: Ein mit Schokoriegeln vollbeladener Sattelzug ist von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach neben der Autobahn gelandet. Die Bergungsmaßnahmen werden bis tief in die Nacht hinein andauern. 

Gegen 18.10 Uhr kam ein mit Schokoriegeln voll beladener 40-Tonner zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug sackte hierbei im aufgeweichten Grünstreifen ab, konnte nicht mehr zurück auf die Straße lenken und stürzte auf einem angrenzenden Feldweg. Dort blieb der Sattelzug letztlich auf dem Dach zum Liegen. 

Der Fahrer wurde verletzt, konnte sich jedoch noch mit eigener Kraft vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreien. Er musste nach erster notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Während des Einsatzes von Rettungsdienst und Feuerwehr kam es zu geringeren Verkehrsbehinderungen, weil die rechte Fahrspur gesperrt werden musste. Die Bergungsmaßnahmen werden bis tief in die Nacht hinein andauern. Mit einem Autokran muss der Sattelzug geborgen und die süße Ladung anschließend umgeladen werden.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.