Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hamburg
Freitag, 10. September 2021, 09:42 Uhr
Hamburg
News-Nr.: 37457

Gewitter und starker Regen läuten Ende des Sommers ein:
85 Meter hohe Großkräne in Hamburger Hafencity von Blitzen getroffen - Ein Kranführer kann über Leiter zu Boden klettern, Kollegen gehen nach rund 40 Metern die Kräfte aus und muss von Höhenrettern gerettet werden - Beide Männer mit Verdacht auf Stromschlag ins Krankenhaus gebracht

Mher als 200 wetterbedingte Einsätze für die Feuerwehr - Straßen und Keller unter Wasser, Heizungsraum von Schule überflutet - Betroffene im O-Ton: "Was ich dazu sage? Scheiße!" - "Atypischer Regen; das war wie unter der Dusche stehen"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 10. September 2021, 09:42 Uhr

Ort: Hamburg

 

(ah) Gewitter und starker Regen haben im Norden wohl das endgültige Ende des Sommers eingeleitet, So auch in Hamburg. Nach rund 27 Grad am Donnerstag sorgten hier Gewitter und starke Regenfälle für Abkühlung. In der Hafencitiy wurde mindestens zwei 85 Meter hohe Großkräne von Blitzen getroffen. Die beiden Insassen befanden sich in ihrer Kanzel zwar in Sicherheit, kletterten aber unter Begleitung der Höhenretter über die Leiter nach unten. Einer der Männer schaffte kompletten Weg. bei seinem Kollegen ließen nach rund 40 Metern die Kräfte nach, so dass er mit einer Trage zu Boden gelassen werden musste. Beide Männer wurden mit dem Verdacht auf einen Stromschlag ins Krankenhaus gebracht.

In der Stadt kam es zu mehr als 200 wetterbedingten Feuerwehreinsätzen; vor allem der Hamburger Norden war betroffen. Straßen, Keller und Garagen liefen voll Wasser und mussten leergepumpt werden; auch der Heizungskeller einer Schule wurde überflutet.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.