Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Sonntag, 29. August 2021, 15 Uhr
Troisdorf, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 37370

Tödliches Spiel auf Bahnhof:
Jugendliche spielen auf Troisdorfer Güterbahnhof in den Gleisen - 14-jähriger Junge klettert auf Kesselwagen und erleidet tödlichen Stromschlag

Jungs wollten offenbar spektakuläre Fotos machen - Einer der Jungen stirbt durch Stromschlag, der andere erleidet beim Anblick des dramatischen Todeskampfes seines Freundes schweren Schock - Notfallseelsorger im Einsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 29. August 2021, 15 Uhr

Ort: Troisdorf, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Offenbar strahlen Gleisanlagen und Güterbahnhöfe auf Jugendliche eine so große Anziehungskraft aus, dass diese sich immer wieder trotz aller Gefahrenwarnungen und Ermahnungen auf dieses gefährliche Terrain begeben: So spielten auch zwei Jugendliche am Sonntagnachmittag in Troisdorf im Bereich der Güterabstellgleise hinter dem örtlichen Bahnhof. Offenbar wollten die beiden Jungen besonders spektakuläre Fotos schießen. Dies endete für einen der beiden tödlich: Beim Versuch auf einen Kesselwagen zu klettern erlitt der vermutlich 14-jährige Junge einen Stromschlag aus der Oberleitung. Der Junge ging in Flammen auf und es begann ein dramatischer Todeskampf. Sein geschockter Freund musste das ganze hilflos vom Boden mit ansehen.

Die alarmierten Rettungskräfte, die mit zahlreichen Fahrzeugen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei anrückten, konnten erst eingreifen, nachdem die Oberleitung stromlos geschaltet und sicher geerdet worden war. Da kam jede Hilfe für den Jungen zu spät.

Notfallseelsorger betreuten den Freund des Opfers und die Angehörigen sowie die Einsatzkräfte, die die traurige Aufgabe hatten, den Leichnam des Jungen vom Waggon zu bergen.

Warum die Jungen trotz aller Warnhinweise und Verbotsschilder dennoch wieder besseren Wissens auf den Waggon steigen wollten, ist derzeit noch unklar.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.