Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:00 Uhr
A5 bei Homberg (Ohm), Vogelsbergkreis, Hessen
News-Nr.: 37071

Schwerer Auffahrunfall am Stauende und keine Rettungsgasse:
Transporter mit Anhänger wird quer zwischen zwei Sattelzügen eingeklemmt - Auf Anhänger geladener PKW landet auf der Autobahn

Schwierige Anfahrt durch schlecht gebildete Rettungsgasse "Hat zu großem Unmut geführt, wir mussten teilweise zu Fuß zur Einsatzstelle laufen"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:00 Uhr

Ort: A5 bei Homberg (Ohm), Vogelsbergkreis, Hessen

 

(tz) Der Feuerwehr in Homberg (Ohm) in Hessen wurde am Mittwochabend ein schwerer Unfall auf der A5 mit EIngeklemmten gemeldet, doch schon die Anfahrt durch die Rettungsgasse wurde zur Tortur. Nachdem das erste Feuerwehrfahrzeug die Rettungsgasse passiert hatte, schloss sich die Gasse wieder und die nachfolgenden großen Einsatzfahrzeuge war kein Durchkommen mehr. "Wir mussten teilweise zu Fuß zur Einsatzstelle laufen, da steigt der Puls unnötig hoch", so der Sprecher der Feuerwehr. Eigentlich haben die Kameraden dabei schon ganz andere Sachen im Kopf, was vor Ort zu tun ist; "Aber das wird alles über den Haufen geworfen wenn man sich erstmal zur Einsatzstelle durch kämpfen muss". An der Unfallstelle dann endlich angekommen, stellte sich zum Glück heraus, dass es nur eine leicht verlezte LKW-Fahrerin gab. Die 28-Jährige war mit ihrem Sattelzug auf ein Stauende geprallt und hatte dabei eine Kleintransporter mit Anhänger erwischt. Der Transporter drehte sich zum Glück bei dem Aufprall auf den Anhänger zur Seite und wurde quer zwischen dem Sattelzug und einem davor stehenden LKW eingeklemmt. Der geladene PKW stürzte vom Anhänger und blieb hochkant auf dem Überholfahrsteifen liegen. Die 28-jährige LKW-Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleintransporters hatte Riesenglück und blibe unverletzt. Die Autobahn musste stundenlang gesperrt werden. Die Ermitltungen zur Unfallursache dauern an.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.