Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
rheinland_pfalz
Samstag, 17. Juli 2021, 17:00 Uhr
Bad Neuenahr, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz
News-Nr.: 37029

Autos wie Spielbälle herumgeschleudert:
Aufräumarbeiten in Bad Neuenahr nur mit großem Gerät möglich – Autos liegen in der ganzen Stadt völlig zerstört an Säulen und Bäumen zerdrückt – Kran umgestürzt – Hilfe aus ganz Deutschland

Bewohner packen alle mit an – Besitzerin von Imbiss erzählt, wie sie die dramatischen Momente erlebt hat: „Die Ahr ist ein kleiner Fluss. Dass die mal so überschwemmt, damit hat keiner gerechnet.“ – Autohändler steht vor den Trümmern seiner Existenz - Autos übereinander gestapelt, hochwertiger Oldtimer vom Wasser gegen Baum gedrückt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 17. Juli 2021, 17:00 Uhr

Ort: Bad Neuenahr, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

 

(ch) Es sind weiterhin unfassbare Bilder, die mehr einem Kriegsgebiet gleichen. Das kleine Städtchen Bad Neuenahr mit seinen 27.500 Einwohnern liegt in Trümmern. Die Flutwelle der Ahr hat alles mitgerissen. Unzählige Autos wurden wie Spielzeug umhergeschleudert, kilometerweit mitgetrieben, ehe sie an Masten und Baumstemmen zerquetscht wurden. Häuser wurden eingerissen, Baukräne kippten um, nachdem der Boden unter ihnen weggeschwemmt wurde.

Nur mit schwerem Gerät ist es möglich, dieses Chaos zumindest langsam zu beseitigen. Autokräne stehen bereit, schwere Laster der Bundeswehr rollen durch die Stadt. Bagger räumen den Schutt, der mal Hausinventar war, mit Schaufeln beiseite. Elwin, Besitzerin eines beliebten Imbisses, zeigt sich geschockt von dem, was sie sieht. Auf rund 60.000 Euro schätzt sie den Schaden alleine in ihrem Lokal. Eine Elementarversicherung hatte sie nicht. „Die Ahr ist ein kleiner Fluss. Dass die mal so überschwemmt, damit hat einfach keiner gerechnet“, sagt die junge Frau. Shpetim Berisha ist Autohändler und steht vor den Trümmern seiner Existenz. Denn seine Fahrzeuge stehen entweder gar nicht mehr auf dem Hof oder sind ebenfalls bis zum Dach in den braunen Fluten verschwunden.

Derweil rücken weiterhin Helfer aus ganz Deutschland an. Am Nachmittag traf ein Hilfskontingent aus Baden-Württemberg ein. Bis in Bad Neuenahr wieder Normalität Einzug halten wird, werden noch Monate vergehen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.