Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 17. Juni 2021, 14:30 Uhr
B 72 bei Varrelbusch, Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 36708

Tragisches Unglück auf Bundesstraße in Niedersachsen:
Mit zwei Personen besetzer PKW mit Anhänger schaukelt sich beim Überholen auf und kollidiert mit entgegenkommenden LKW - Lebensgefährte der hochschwangeren Beifahrerin stirbt noch an der Unfallstelle - Anhänger war mit Klinkersteinen beladen

Schwerverletzte Frau muss mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden - Stundenlange Vollsperrung - Unfallursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 17. Juni 2021, 14:30 Uhr

Ort: B 72 bei Varrelbusch, Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen

 

(tz) Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der B 72 bei Varrelbusch im Landkreis Cloppenburg ist am Donnerstag der Lebensgefährte einer hochschwangeren Frau ums Leben gekommen.

Der Anhänger des Wagens war auf nahezu gerader Strecke beim Überholen ins Schlingern gekommen und nicht mehr haltbar in einen entgegenkommenden LKW geschleudert. Der 31-jährige Beifahrer und gleichzeitig Lebensgefährte der schwangeren Fahrerin wurde eingeklemmt. Polizisten zogen den leblosen Mann aus dem Wrack, um Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten. Er starb jedoch noch an der Unfallstelle. Die 26-jährige Lebensgefährtin im 7. Monat schwanger wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Anhänger war mit Klinkersteinen beladen und riss beim Unfall ab. An dem mit Gefahrgut beladenem LKW entstand ein kleines Leck, dass bei den herrschenden Temperaturen von der Feuerwehr gekühlt werden musste. Die Bundesstraße musste mehrere Stunden bis in den Abend voll gesperrt werden. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungsarbeiten an der Unfallstelle eingeleitet.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.