Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Sonntag, 13. Juni 2021, 11:30 Uhr
Bremen
News-Nr.: 36667

Feuer breitet sich auf komplette Fassade von Mehrfamilienhaus aus:
Wohnungsbrand im Erdgeschoss von achtstöckigem Hochhaus - Flammen fressen sich die gesamte Fassade bis ins Dach hoch - 27 Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung, acht von ihnen müssen ins Krankenhaus gebracht werden

Brandwohnung im Erdgeschoss völlig verwüstet - Flammen und Rauch beschädigen Balkons, Fassade und drei Wohnungen im gesamten Gebäude - Zwei Feuerwehrleute werden von geretetter Katze gebissen und eicht verletzt - Handyvideo des brennenden Hauses - Feuerwehr: "Wirklich viele Notrufe eingegangen" - "Für uns eine dramatische Situation"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 13. Juni 2021, 11:30 Uhr

Ort: Bremen

 

(sg) Aus einem normalen Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Hochhauses in der Bremer Neustadt wäre am Sonntagmittag beinahe eine Katastrophe geworden: Die Flammen schlugen aus den Fenstern auf die Fassade, woraufhin sich der Brand rasend schnell bis ins oberste Stockwerk des achtgeschossigen Hochhauses hinauf fraß. Massive Brandspuren entlang der Balkone an der Hauswand zeugen von der rasend schnellen Brandausbreitung.

Bei der Feuerwehr gingen umgehend zahlreiche Notrufe ein. Als die Helfer an dem Gebäude eintrafen, drangen bereits Flammen und dichter Rauch aus den Fenstern. Sofort konzentrierten sich die ersten der insgesamt fast 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei mit der Menschenrettung; die Bewohner hatten sich jedoch größtenteils bereits selbst ins Freie begeben. 27 von ihnen mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftungen behandelt werden, acht Personen kamen nach einer Sichtung vor Ort in ein Krankenhaus. Aufgrund der großen Zahl an betroffenen Personen löst die Einsatzleitung das Stichwort "Massenanfall von Verletzten" aus, woraufhin ein Großaufgebot von über 50 Rettungsdienstkräften zum Einsatzort eilte. Leicht verletzt wurden zudem zwei Feuerwehrleute, die von einer geretteten Katze gebissen wurden.

Die Wohnung im Erdgeschoss brannte völlig aus. Den Brand der Fassade, der bereits das Dach erreicht hatte, konnte von der Feuerwehr zum Glück gestoppt werden, bevor er sich auf alle Stockwerke ausbreitete. Allerdings wurden zwei der oberen Wohnungen von Rauch und Flammen massiv beschädigt und sind auch nicht mehr bewohnbar. Wie hoch der Schaden am gesamten Gebäude ist, ist ebenso wie die Brandursache noch unklar.  

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.