Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Samstag, 12. Juni 2021, 15:30 Uhr
Wiesbaden, Hessen
News-Nr.: 36661

Dramatische Rettungsaktion in Wiesbaden:
Mehrere Personen durch Wohnungsbrand im Gebäude eingeschlossen - Feuerwehr rettet Bewohner über Leitern - dichter Rauch sorgt für neun Verletzte

Unter den Verletzten sind auch fünf Retter - dichter Rauch vernebelt die gesamte Einsatzstelle - mehrere Haustiere verenden in den Flammen, eine Katze und ein Vogel können aber gerettet werden (on Tape) - Feuerwehr und Rettungsdienst mit Großaufgebot vor Ort

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 12. Juni 2021, 15:30 Uhr

Ort: Wiesbaden, Hessen

 

(sg) Dramatischer Feuerwehreinsatz bei einem Wohnungsbrand in Wiesbaden-Breckenheim: Am Samstagnachmittag gegen 15:30 Uhr stand eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand. Die Feuerwehr musste zwei Personen aus dem Gebäude über Leitern retten. Auch wurden zunächst noch zwei Bewohner der Brandwohnung vermisst. Zeitgleich gingen sieben Atemschutztrupps in der Anfangszeit des Einsatzes zur Personensuche und Menschenrettung in das völlig verrauchte Gebäude vor.

Probleme bereitete an der Einsatzstelle auch der starke Wind, der den Rauch immer wieder nach unten drückte und so die gesamte Einsatzstelle völlig vernebelte.

Aufgrund der großen Zahl an betroffener Personen wurde für den Rettungsdienst Großalarm ausgelöst: Insgesamt wurden neun Personen verletzt, darunter auch fünf Feuerwehrleute. Alle kamen mit verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Zwei Katzen und zwei Gekkos konnten nur noch tot aus dem Gebäude geborgen werden. Eine weitere Katze und einen Vogel überlebten den Brand jedoch. Die Katze wurde vom Rettungsdienst vorsorglich mit Sauerstoff versorgt (on Tape).

Insgesamt sind durch den Brand drei Wohnungen unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf 400.000 bis 500.000 Euro geschätzt. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.