Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Montag, 07. Juni 2021, 22:30 Uhr
Neckarsulm - Bad Friedrichshall, Heilbronn, Baden-Württemberg
News-Nr.: 36615

Schwere Überflutungen im Südwesten betreffen auch großes Audi-Werk in Neckarsulm:
Straßenzüge werden durch Regenmassen in kurzer Zeit zu reißenden Flüssen - Hochwasser überschwemmt auch Teile von bekanntem Audi-Werks-Gelände - 100 Liter pro Quadratmeter Niederschlag sorgen für über 100 Einsätze von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk

Eindrucksvolle Augenzeugenaufnahmen und Bilder des Großeinsatz auf Audi-Produktionsgelände in Neckarsulm! - Pumpen laufen bis tief in die Nacht um Wasser von Audi-Werk zu pumpen - unklar ob es zu hohen Schäden gekommen ist - Spezialfahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz - Unwetter sorgen bereits seit Tagen für Unruhe und flächendeckende Hochwasser

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 07. Juni 2021, 22:30 Uhr

Ort: Neckarsulm - Bad Friedrichshall, Heilbronn, Baden-Württemberg

 

(fg) Die Unwetter nehmen einfach kein Ende: Am Montagabend zogen erneut schwere Unwetter über den Südwesten. Am stärksten traf es den Kreis Heilbronn. Dort kam es aufgrund von Starkregen zu Überschwemmungen. Vor allem rund um Neckarsulm standen zahlreiche Straßen unter Wasser. Betroffen waren auch Teile des Werksgeländes von Audi. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind bis tief in die Nacht hinein im Einsatz.

Sowohl die Neckarsulmer als auch weitere Wehren aus der Umgebung sind die ganze Nacht im Einsatz. Alleine in Neckarsulmer musste die Feuerwehr über 100 mal ausrücken. Viele Straßen standen binnen kurzer Zeit durch den Starkregen unter Wasser und verwandelten sich zu reißenden Flüssen.

Auch im bekannten Audi-Werk in Neckarsulm spitzte sich die Lage aufgrund des Hochwassers zu. Auf dem rund einer Million großen Produktionsgelände, in welchem fast 16.000 Mitarbeiter beschäftigt werden, kam es zu Überflutungen mehrerer Werksgelände. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk sind bis tief in die Nacht mit Pumpen im Einsatz, um dem Hochwasser entgegenzuwirken. Ob es auch in den Produktionshallen zu Schäden gekommen ist und wie Hoch der entstandene Sachschaden in Produktionsprozessen ist, kann in der Nacht noch nicht gesagt werden.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.