Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 12. Mai 2021, 3:30 Uhr
Delmenhorst, Niedersachsen
News-Nr.: 36367

Zweiter Dachstuhlbrand in zwei Tagen:
Delmenhorster Feuerwehr muss erneut brennenden Dachstuhl löschen - Feuer in Doppelhaushälfte sorgt für nächtlichen Löscheinsatz

Berufs- und Freiwillige Feuerwehren der Stadt im Einsatz - Feuerwehr kann mit zwei Drehleitern und massivem Löscheinsatz übergreifen auf Nachbarhaushälfte verhindern

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 12. Mai 2021, 3:30 Uhr

Ort: Delmenhorst, Niedersachsen

 

(sg) Bereits den zweiten Dachstuhlbrand innerhalb von zwei Tagen musste die Feuerwehr Delmenhorst in der Nacht zu Mittwoch bekämpfen. Nachdem am Montag das Dach eines großen Wohnhauses lichterloh in Flammen stand (s. NSN-Meldung 36355), brannte diesmal der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte im Stadtteil Düsternort.

Als die ersten Einsatzkräfte in der Jägerstraße eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Dach und Feuerschein war zu erkennen. Eine Absuche des Gebäudes ergab, das keine Personen in dem Haus waren. Die Feuerwehr leitete einen Löschangriff von Innen und über eine Drehleiter von außen ein. Später kam noch eine weitere Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr hinzu. So konnte der Brand recht schnell gelöscht werden, bevor der auf die zweite Haushälfte übergriff.

Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Im selben Haus hatte es im Juni letzten Jahres bereits ein Feuer gegeben, nachdem in dem zugemüllten Sozialobjekt der Stadt ein Brand entstaden war (News 33280). 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.