Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 04. Mai 2021, 15:00 Uhr
Ort: Kakenstorf, Landkreis Harburg, Niedersachsen
News-Nr.: 36290

"Eugen" wütet auch im hohen Norden:
In Kakenstorf hat starke Windböe 15 Meter hohe Fichte zum Umfallen gebracht - Baum stürzte aufs Dach eines Einfamilienhauses und hinterlässt ein großes Loch - keine Verletzten - In Hamburg zwischen U-Bahnhof Lattenkamp und Alsterdorf kippte ein Baum auf Gleise - Ankommende U-Bahn konnte nicht mehr bremsen und fuhr frontal gegen umgefallenen Baum

Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei - Wie viele verletzt noch unklar- Reporter vor Ort

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 04. Mai 2021, 15:00 Uhr

Ort: Kakenstorf, Landkreis Harburg, Niedersachsen

 

(mw) Ein großer Schock für die Familie, die zum Zeitpunkt des lauten Knalls zu Hause war. Gegen 15 Uhr wütete das Sturmtief "Eugen" durch die Gemeinde Kakenstorf im Landkreis Harburg. Eine starke Böe riss einen Baum mit, der mit voller Wucht auf das Dach des Einfamilienhauses stürzte. 

"Mir war schon klar, dass in diesem Moment ein Baum aufs Haus geknall ist, ich dachte kurz der Baum müsste vorbei gehen, doch die Windrichtung war ungünstig.", so der Hausbesitzer von der Aw. Er war gerade auf dem Weg zum Fenster, als der Baum aufs Dach stürzte. "Der Baum kommt vom Nachbarnsgrundstück, der hängt so an seinen Bäumen, aber die müssen jetzt alle weg, das ist hier zu gefährlich für unser Haus und uns.", so der besorgte Geschädigte im Interview. Die Feuerwehr hat die 15 Meter hohe Fichte in kleine Stücke zersägt - dabei fielen die losen Dachziegel vom Dach. Die Aufräumarbeiten dauern an. 

 

Eine Stunde später trifft eine starke Böe einen Baum in Hamburg, der auf dem U-Bahnhof zwischen Lattenkamp und Alterdorf auf die Gleise umkippte. Die ankommende U-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal gegen den liegenden Baum. 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.