Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Montag, 12. April 2021, ca. 10:00 Uhr
A270 bei Bremen-Vegesack
News-Nr.: 36086

Busbrand sorgt für Vollsperrung der A270
Gelenkbus gerät während der Fahrt in Brand - Fahrer kann Bus stoppen und sich in Sicherheit bringen - Hinterer Teil des Fahrzeuges komplett ausgebrannt

Glücklicherweise keine Fahrgäste an Bord - Schwierige Anfahrt auf enger Autobahn - Brandursache unklar - Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 12. April 2021, ca. 10:00 Uhr

Ort: A270 bei Bremen-Vegesack

 

(ah) Ein Busbrand hat am Montagvormittag für eine Vollsperrung und damit verbunden erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A270 bei Bremen-Vegesack gesorgt. Ersten Angaben zufolge war im hinteren Teil eines Gelenkbusses der Bremer Verkehrsbetriebe BSAG ein Feuer ausgebrochen. Der Fahrer bemerkte den Brand, stoppte das Fahrzeug auf der Autobahn und brachte sich in Sicherheit. Das Feuer weitete sich in der Folge aus, so dass schließlich der komplette hintere Bereich des Busses ausbrannte.

Zahlreiche Feuerwehrkräfte wurden zur Einsatzstelle gerufen; die Anfahrt gestaltete sich auf der engen Autobahn ohne Pannenstreifen jedoch als schwierig. Es gelang jedoch, den Brand nach kurzer Zeit mit größeren Mengen Schaum unter Kontrolle zu bringen. Während des Einsatzes musste die Autobahn kurzzeitig in beide Richtungen voll gesperrt werden. Es bildeten sich lange Rückstaus.

Menschen wurden nicht verletzt; glücklicherweise befanden sich keine Fahrgäste an Bord. Die Brandursache ist noch unklar. Experten der Verkehrsbetriebe haben mit den Untersuchungen zum Brand begonnen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.