Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Mittwoch, 07. April 2021, ca. 03:00 Uhr
Lohmar, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 36051

Dramatische Flucht vor Wohnungsbrand:
Wohnung in Mehrfamilienhaus gerät in Brand - Bewohnerin rettet sich zunächst auf Balkon und hangelt sich schließlich aus dem 1. Obergeschoss in den Garten - Frau leicht verletzt ins Krankenhaus

Flucht ins Treppenhaus war für die Bewohnerin durch starken Rauch unmöglich - Restliche Bewohner können sich unverletzt ins Freie retten - Empfindliche Temperaturen um den Gefrierpunkt - Betroffene Wohnung ausgebrannt, restliche Wohnungen durch Stromausfall vorübergehend unbewohnbar - Brandursache unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 07. April 2021, ca. 03:00 Uhr

Ort: Lohmar, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(ah) Dramatische, glücklicherweise erfolgreiche Flucht vor einem Wohnungsbrand: Nachdem eine Frau in der Nacht zum Mittwoch bemerkt hatte, dass in ihrer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Mehfamilienhauses in Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis ein Feuer ausgebrochen war und ihr durch Rauch und Flammen der Weg aus der Wohnung in den Flur versperrt war, rettete sich die Frau auf den Balkon und hangelte sich schließlich von dem Balkon auf den sicheren Boden. Sie blieb bis auf eine leichte Rauchgasvergiftung unverletzt. Die zwölf weiteren Hausbewohner konnten sich ebenfalls noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie begeben.

Die Löschkräfte konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein Ausweiten der Flammen auf Nachbarwohnungen verhindern; die betroffene Wohnung brannte komplett aus. Aufgrund eines Stromausfalls sind auch die restlichen Wohnungen vürbergehend unbewohnbar. Die Feuerwehr stellte einen Mannschaftswagen bereit, damit sich die Bewohner bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zunächt etwas aufwärmen konnten; das Ordnungsamt kümmerte sich in der Folge um kurzfristige Unterbringungsmöglichkeiten. 

Die Brandursache ist noch unklar. Entsprechende Ermittlungen laufen.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.