Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
rheinland_pfalz
Dienstag, 06. April 2021, 15:00 Uhr
Koblenz, Rheinland-Pfalz
News-Nr.: 36046

Fortschritte im Fall Birgit Ameis:
Wer tötete die damals 54-jährige? Sechs Jahre nach ihrem Verschwinden im Hunsrück wird weiter nach Hinweisen gesucht - Soko Hahn erklärte am 6. April 2021: „Birgit Ameis wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.“

Am 4. April 2015 wurde Birgit Ameis aus Lohmar als vermisst gemeldet - Im November 2020 wurden ihre sterblichen Überreste von Pilzsammler im Hunsrück entdeckt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 06. April 2021, 15:00 Uhr

Ort: Koblenz, Rheinland-Pfalz

 

(mw) Die Soko Hahn, die beim Polizeipräsidium Koblenz eingerichtet wurde, geht aktuell davon aus, dass die seit Ostersamstag 2015 vermisste und im vergangenen November tot aufgefundene Birgit Ameis einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Dies bestätigte das Polizeipräsidium Koblenz in einer Pressemeldung. Bereits am fünften November vergangenen Jahres wurden die sterblichen Überreste von Birgit Ameis in einem Waldstück an der alten Hunsrückhöhenstraße zwischen Lötzbeuren und dem Gelände des Flughafens Hahn aufgefunden. Ein Pilzsammler hat diesen Fund der Polizei gemeldet. Nach diesem Fund bekamen die sechs Jahre langen Jahre einen neuen Schub: „Nachdem wir am 4.11.20 die Leiche von Birgit Ameis im Bereich des Flughafens gefunden haben, danach wurden viele unterschiedliche Spurensuche und weitere Ermittlungen durchgeführt, die jetzt weitere Untersuchungen nach sich ziehen. Darüber hinaus haben wir Profiler des Kriminalamtes Rheinland-Pfalz und NRW damit beauftragt, die sich sehr intensiv mit dem Fall auseinander gesetzt haben,“ so der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Koblenz  Ulrich Sopart. “ Wir versuchen die Öffentlichkeit mehr einzubinden in diese Angelegenheit, damit wir vielleicht die eine oder andere weitere Erkenntnis bekommen können,“ so Sopart weiter. Deshalb richtet sich die die Soko Hahn an die Bevölkerung, um Hinweise zu erlangen:

 

  1. Wer hat Birgit Ameis am Ostersamstag, 4. April 2015, allein oder in Begleitung im Bereich des Flughafens Hahn oder der umliegenden Gemeinden gesehen?
  2. Wer hat den roten Pkw Renault Megan Scenic mit Kennzeichen SU – UA 256 wahrgenommen? Dieser war zuletzt auf dem Gemeindeparkplatz im Mühlenweg in Lautzenhausen abgestellt.
  3. Wer hat an Ostersamstag, 4. April 2015, oder an den Tagen danach Beobachtungen zu Personen oder anderen Fahrzeugen am Abstellort des Pkw am Mühlenweg in Lautzenhausen gemacht?
  4. Wer hat am Ostersonntag, 4. April 2015, oder in den Tagen danach Beobachtungen gemacht, die mit dem Verbringen und Ablegen der Leiche von Birgit Ameis in dem Waldgebiet der Gemarkung Büchenbeuren an der alten Hunsrückhöhenstraße B327, K 77 Richtung Lötzbeuren unweit der Start - und Landebahn des Flughafens Hahns in einem Zusammenhang stehen könnten?Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlung führen, hat die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Kriminaldirektion Koblenz unter Telefon 0261/103?26?90 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Für vertrauliche Informationen wurde darüber hinaus ein anonymes Hinweistelefon unter Telefon 0261/103?27?38 eingerichtet.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.