Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
mecklenburg_vorpommern
Sonntag, 4. April 2021, 15 Uhr
Pinnow, Insel Usedom, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 36018

„Bitte verlassen Sie das Land umgehend wieder!“:
Polizei stoppt illegale Tagestouristen vor Ostseeinsel Usedom - trotz aller Berichte versuchen immer noch zahlreiche Unbelehrbare verbotenerweise Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern zu machen

Allein an der Kontrollstelle in Pinnow werden innerhalb weniger Stunden 16 Fahrzeuge mit 35 Personen gestoppt und des Landes verwiesen - bereits das ganze Osterwochen umfangreiche Kontrollen an verschiedenen Punkten im ganzen Bundesland

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 4. April 2021, 15 Uhr

Ort: Pinnow, Insel Usedom, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

 

(sg) Einen dicken Strich durch Urlaubsplanung machten Polizeibeamte in Vorpommern heute gleich mehreren erholungshungrigen Personen, die versuchten verbotenerweise zu touristischen Zwecken nach Mecklenburg-Vorpommern einzureisen. Allein bei einer Kontrollstelle in Pinnow, kurz vor der Insel Usedom, stoppten die hier eingesetzten zehn Beamten innerhalb kurzer Zeit 16 Fahrzeuge mit insgesamt 35 Personen, die sich illegal im Land aufhielten und offenbar einen Tagesausflug oder sogar einen längeren Urlaubsaufenthalt auf der Ostseeinsel planten. Allerdings waren auch einige der angehaltenen legal im Land und konnten entsprechende Gründe vorweisen oder zum Beispiel den Zweitwohnsitz auf der Insel belegen.

Nach Aufnahme der Personalien hieß es für die illegal Eingereisten auf direktem Weg wieder gen Heimat. Bereits in den letzten Tagen hatte die Polizei hunderte von illegalen Urlaubern an verschiedenen Kontrollstellen im Bundesland aufgegriffen. Offenbar hatte es sich trotz intensiver Berichterstattung bei vielen noch nicht rumgesprochen, dass touristische Reisen in das nordöstliche Bundesland verboten sind - oder aber es war ihnen einfach nur völlig egal.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.