Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 22. Februar 2021, 22:00 Uhr
Bötersen, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen
News-Nr.: 35641

Nächtliches Großfeuer vernichtet Strohlager:
450 Strohballen brennen in Scheune lichterloh - Angrenzender Stall mit Kühen kann gerettet werden

Trotz ländlicher Umgebung innerhalb kürzester Zeit sechs Wehren mit 120 Einsatzkräften vor Ort - Bereits vor sechs Jahren wurde auf dem Hof schon eimal der Stall durch ein Feuer zerstört

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 22. Februar 2021, 22:00 Uhr

Ort: Bötersen, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen

 

(et) Am späten Montagabend war in Bötersen im Landkreis Rotenburg/Wümme ein großes Strohlager in Brand und doch waren trotz der ländlichen Umgebung innerhalb kürzester Zeit sechs Wehren mit 120 Mann zur Brandbekämfung am Einsatzort eingetroffen. "Hier ist die Struktur doch anders als in der Stadt," so der Sprecher der Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus der Scheune. Mit einem massiven Wassereinsatz konnte der angrenzende Kuhstall zum Glück gerettet werden. Die 450 Strohballen waren allerdings nicht mehr zu retten. Die Scheune brannte völlig aus. Ein schwieriger und zeitaufwendiger Einsatz; "Komprimiertes Stroh ist immer schwer zu löschen, die Glut zieht tief in die Ballen ein und alles muss auseinander gezogen werden". Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nachtstunden. Und das war nicht der erste Brand auf diesem Hof. Bereits vor sechs Jahren wurde der Stall durch ein Feuer völlig zerstört. Die Brandursache für diesen Brand ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.