DOMEYER - MUNDUS Einsatzstellenhygiene
nordrhein_westfalen
Samstag, 13. Februar 2021, 13:30 Uhr
Rhein bei Krefeld, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 35536

Schnelle Hilfe unter Kollegen nach Schiffshavarie auf dem Rhein:
Große Frachter nehmen kleineres mit Wasser voll gelaufenes Frachtschiff in die Mitte und geleiten es in den sicheren Hafen

Ursache für den Wassereinbruch noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 13. Februar 2021, 13:30 Uhr

Ort: Rhein bei Krefeld, Nordrhein-Westfalen

 

(tz) Am Samstagnachmittag meldete ein kleines Frachtschiff auf dem Rhein bei Krefeld einen Wassereinbruch im Schiff. Noch bevor die Feuerwehr helfen konnte, griffen Kollegen ein und halfen dem Kollegen. Die beiden größeren Frachten drehten bei und nehmen den Havaristen so in die Mitte, dass er in den sicheren Hafen geleitet werden konnte. Kurz vor der Hafeneinfahrt machte ein Frachter dann wieder los und drehte ab, während der andere den seitlich fest vertäuten und immer tiefer im Wasser liegenden Frachter in den Hafen schleppte. Dort wurde der 120 Meter lange Getreidefrachter von der Feuerwehr untersucht. Nach Ermittlungen der Polizei hatte sich der Frachter an den Buhnen festgefahren und sich dabei ein großes Loch in den Rumpf gerissen. Die beiden Frachter schoben das Schiff dann frei und begleiteten es in den Hafen von Krefeld. Taucher eines privaten Unternehmens sicherten das Leck vorerst notdürftig ab um ein weiteres Sinken zu verhindern.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.