Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 25. Januar 2021, 20:30 Uhr
Loxstedt, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen
News-Nr.: 35263

Großfeuer vernichtet Tischlereibetrieb:
Große in mehreren Teilen gebaute Halle steht beim Eintreffen schon in Vollbrand - Qualm kommt sogar aus einem Gully - Über 100 Kräfte stundenlang im Einsatz

Anwohnerin: "Das hat hier schon öfter im Gewerbegebiet gebrannt, da bekommt man Angst" - Bevölkerung wird über NINA gewarnt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 25. Januar 2021, 20:30 Uhr

Ort: Loxstedt, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen

 

(et) Ein Großfeuer hat am späten Montagabend einen ganzen Tischlereibetrieb in Loxstedt (Landkreis Cuxhaven) vernichtet. Die Flammen waren für die Einsatzkräfte auf der Anfahrt schon von Weitem zu sehen. Flammen schlugen bereits aus dem Dach und eine große Rauchsäule stand über der Halle. Sofort wurden auf die Alarmstufe "Feuer4" erhöht und weitere sieben Wehren der ganzen Umgebung nachalarmiert. Über 100 Kräfte, unterstützt von mehreren Drehleitern kämpften bis tief in die Nacht gegen die Flammen und versuchten noch etwas zu retten. Zu Beginn der Löscharbeiten veruschten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz noch von Innen zu löschen, doch als die Flammen kurz darauf ein zweites Mal an einem anderen Teil des Daches durchzündete, wurden die Maßnahmen abgebrochen. "Es war eine enorme Hitze, ab 500 Grad verliert Stahl seine Festigkeit, deswegen konnten wir nicht mehr von innen löschen, so der Einsatzleiter der Feuerwehr. Michael Wilcks. Dabei war es nicht das erste Mal, dass es in dem Gewerbegebiet brennt; "Gegenüber hatte schon eine Gewerbehalle gebrannt. Das macht einem Angst was als nächstes brennt", berichtet eine Nachbarin. Die Bevölkerung wurde über die Warnapp NINA vor der starken Rauchentwicklung gewarnt. Doch zum Glück zog der Qualm zur anderen Seite auf das Land. Die Löscharbeiten dauerten bis tief in die Nachtstunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.