Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
sachsen
Freitag, 22. Januar 2021
Dippoldiswalde, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen
News-Nr.: 35230

Einzelhändler in sächsischer Kleinstadt wollen mit ungewöhnlicher Aktion auf ihre existenzgefährdende Situation aufmerksam machen:
"Tote Schaufenster" in Dippoldiswalde - Fenster zahlreicher Läden schwarz abgeklebt und mit Infozetteln im Stil von Todesanzeigen versehen

Bilder und O-Töne aus der Stadt - Einzelhändler erhoffen sich Hilfe aus der Politik und bitten Kunden, sie nach dem Lockdown zu unterstützen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 22. Januar 2021

Ort: Dippoldiswalde, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen

 

(ah) Der Lockdown im Einzelhandel trifft vor allem die kleinen, inhabegeführten und individuellen Läden die gerade die Kleinstädte abseits der Ballungszentren prägen. In Dippoldiswalde im Osterzgebirge haben sich nun rund 30 Einzeöhändler zusammengetan, um mit einer ungewöhnlichen Aktion auf ihre existenzgefährdende Situation aufmerksam zu machen: Die Läden zeigen von Freitag bis Sonntag "tote" Schaufenster. Hierfür wurden die Scheiben mit scharzer Folie abgeklebt und mit Hinweiszetteln zur Aktion versehen, die im Stil von Todesanzeigen gestaltet sind.

"Wir möchten darauf aufmerksam machen, wie es aussehen würde, wenn es uns als kleine Gewerbetreibende nicht geben würde", so Andrea Seiler, die eine Hochzeitsbqutique betreibt und derzeit zahlreiche Bräute, die im Sommer heiraten wollen, immer wieder vertrösten muss. Die Händler fordern die Politik auf, weitere Möglichkeiten zur Unterstützung, etwa bei den weiterlaufenden Fixkosten zu finden. Außerdem hoffen die Teilnehmer der Aktion, dass bei den Kunden ins Bewusstsein gerufen wird, wie wichtig diese Läden für die Städte sind, so dass sie ihnen nach Ende des Lockdowns weiter die Treue halten.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.